Aiello: "Noch ist die Meisterschaft nicht gelaufen" | DTM.com | Die offizielle Webseite
2001-06-29 20:53:27

Aiello: "Noch ist die Meisterschaft nicht gelaufen"

Nach seinem Gastspiel bei den 24 Stunden von Le Mans, wo Laurent Aiello für Audi den zweiten Platz eroberte, kehrt der Franzose beim fünften Saisonlauf auf dem Norisring in die DTM zurück. Mit 37 Punkten liegt Laurent Aiello auf Platz drei in der Meisterschaftstabelle.

Fast zwei Wochen liegt der Triumph in Le Mans zurück. Was haben Sie seitdem gemacht?
Ich habe erst einmal zwei Tage Auszeit genommen, um das schwierige Regenrennen zu verdauen. Ich habe noch nie solche Verhältnisse erlebt und bin deshalb unheimlich stolz, dass wir einen Doppelsieg geholt haben. Jetzt bin ich für einige Tage an der französischen Atlantikküste bei Bordeaux und fahre viel Jetski. Das ist mein Training für das nächste Rennen.

Vor dem Sachsenring lagen Sie nur 17 Punkte hinter Tabellenführer Bernd Schneider. Haben Sie sich sehr über seinen Sieg geärgert?
Ich wusste ja von Anfang an, dass ich dieses Rennen verpassen würde. Natürlich habe ich gehofft, dass meine Konkurrenten nicht allzu viele Punkte holen - aber Bernd hat sich leider nicht daran gehalten. Aber noch ist die Saison nicht vorbei, es werden noch viele Punkte vergeben.

Haben Sie das Rennen am Sachsenring aus Le Mans verfolgt?
Wer in Le Mans startet, muss sich auch 100prozentig auf dieses Rennen konzentrieren. Aber ich habe mich sehr gefreut, als ich gehört habe, das unser TT-R so stark ist auf dem Sachsenring. Damit hatte ich eigentlich gar nicht gerechnet. Dass wir in diesem Jahr von Anfang an um die Spitze kämpfen und sogar gewinnen können, zählt fast mehr als Punkte auf dem Konto.

Freuen Sie sich auf den Norisring?
Ich finde, es gibt spannendere Strecken als den Norisring. Eigentlich haben wir dort nur drei Kurven und eine Schikane - das ist keine besonders große Herausforderung für den Fahrer. Aber die Atmosphäre ist einfach gigantisch. Bin schon gespannt, wie viele Fans kommen und was sie sich alles einfallen lassen. 1998 in der STW habe ich in Nürnberg gewonnen - also habe ich gute Erinnerungen.

Worauf kommt es auf dem Stadtkurs an?
Vor allem auf die Abstimmung des Autos. Daran werden wir am Freitag in den Testsitzungen mit voller Konzentration arbeiten. Und dann ist die erste Kurve sehr wichtig, weil es dort sehr eng zugeht. 1997 bin ich dort herausgeschubst worden. Das beste Mittel, um so etwas zu verhindern, ist die Pole Position.

Nach dem Unfall von Kris Nissen werden Sie am Norisring mit einem neuen Auto starten. Ist das ein Nachteil für Sie?
Das wichtigste ist, dass dem Kris Nissen nichts passiert ist. Dass es Unfälle und kaputte Autos gibt, gehört einfach zum Motorsport dazu. Über das neue Auto kann ich natürlich noch nichts sagen. Aber so wie ich Abt Sportsline kenne, wird es mindestens ebenso gut wie mein altes.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen