Aiello vor Ekström Schnellster | DTM.com | Die offizielle Webseite
2001-05-05 12:06:27

Aiello vor Ekström Schnellster

Der unverkennbare Aufwärtstrend des Team Abt Sportsline hielt auch im einzigen freien Training der DTM am Samstag Vormittag an. Gegenüber den beiden Testsitzungen am Freitag konnte sich die Mannschaft um Teamchef Hans-Jürgen Abt noch einmal steigern und erstmals seit der Premiere der neuen DTM eine Trainingssitzung für sich entscheiden.

Dabei blieb es dem ehemaligen Le Mans-Sieger Laurent Aiello vorbehalten, die Historie um ein weiteres Kapitel zu erweitern. Der 31 Jahre alte Franzose fuhr eine Zeit von 1:37,097 Minuten und war damit 0,378 Sekunden schneller als sein überraschend starker Teamkollege Mattias Ekström, der als Junior eine glänzende Vorstellung gab. Die Ränge drei bis fünf belegten die Mercedes-Piloten Thomas Jäger, Patrick Huisman und Darren Turner.

Bester Vertreter von Opel war, wie schon am Freitag wieder Manuel Reuter auf Rang acht, gefolgt von seinen Markenkollegen Joachim Winkelhock und Timo Scheider.

Das Mercedes-Trio Uwe Alzen, Marcel Fässler und Bernd Schneider ging lediglich zu einem Funktionstest ohne Zeitenjagd auf die Strecke und belegte folglich auch die letzten drei Plätze.

Das entscheidende Zeittraining für die Startaufstellung zum Qualifikationsrennen über sieben Runden = 31,892 Kilometer am Sonntag wird ab 13.00 Uhr freigegeben und vom Hessischen Rundfunk (HR) und Norddeutschen Rundfunk (N3) live übertragen.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen