Alesi holt erste Pole der Saison | DTM
2004-04-17 14:41:32

Alesi holt erste Pole der Saison

Alesi holt erste Pole der Saison

Jean Alesi fährt in der ersten Super-Pole der DTM-Saison 2004 auf Startplatz eins. Der Franzose, bereits im Qualifying Schnellster, war als letzter Fahrer auf Zeitenjagd gegangen und erwischte eine absolut ideale Runde: Mit 1:34,834 Minuten eroberte der Ex-Formel-1-Fahrer die Pole Position. Mit den Plätzen zwei und drei sorgten Martin Tomczyk und Tom Kristensen für ein gelungenes Comeback von Audi. Schnellster im Opel Vectra GTS V8 war Timo Scheider als Fünfter. Die Zeit von Christijan Albers, der die achtschnellste Zeit fuhr, wurde von den Sportkommissaren gestrichen.

Wetter Luft: 21,3 Grad, Asphalt: 31,4 Grad

13:02 Das Qualifying ist gestartet...

13:04 Jean Alesi (Mercedes-Benz) geht als erster Fahrer auf eine schnelle Runde und holt mit 1:35,096 Minuten zunächst Bestzeit

13:08 Unfall von Peter Dumbreck (Opel) vor der Mercedes-Tribüne. Der Schotte konnte unbeschadet aus seinem Auto aussteigen. Gelbe Flagge.

13:10 Die Spitze ist unverändert: Alesi mit Bestzeit vor Scheider, Albers, Fässler und Tomczyk

13:12 Alle Fahrzeuge sind in der Box.

13:13 Am Opel Vectra GTS V8 von Peter Dumbreck ist Kühlflüssigkeit ausgelaufen, der Wagen wird geborgen.

13:14 Rote Flagge, das Zeittraining ist unterbrochen.

13:17 Die Restzeit für das Qualifying wurde auf 15 Minuten korrigiert.

13:25 Das Qualifying wird wieder gestartet.

13:27 Paffett startet als Erster Fahrer nach der Wiederaufnahme des Qualifying in eine schnelle Runde.

13:28 Jeroen Bleekemolen (Opel) verliert am Ende der Start-Ziel-Geraden das linke Vorderrad.

13:29 Kristen verbessert sich mit 1:35,239 Minuten von Rang 15 auf Position zwei

13:30 Schneider verdrängt Kristensen von Platz zwei. Winkelhock kommt im Motodrom von der Strecke ab, setzt seine Fahrt aber fort.

13:31 Reifenschaden bei Laurent Aiello. Der Franzose steuert seine Box an.

13:36 Frentzen dreht sich nach einem Verbremser.

13:37 Markus Winkelhock steuert mit einem Reifenschaden die Box an.

13:40 Das Qualifying ist beendet. Es folgt die Super-Pole mit folgenden Fahrern: Alesi, Schneider, Paffett, Kristensen, Scheider, Ekström, Albers, Tomczyk, Fässler und Reuter.

13:47 Manuel Reuter eröffnet die Super-Pole und geht auf seine Einführungsrunde.

13:50 Manuel Reuter (Opel): 1:36,098 Minuten

13:52 Marcel Fässler (Opel): 1:37,169 Minuten

13:54 Martin Tomczyk (Audi): 1:35,044 Minuten

13:57 Christijan Albers (Mercedes-Benz): 1:35,722 Minuten

13:59 Mattias Ekström (Audi): 1:35,356 Minuten

14:01 Timo Scheider (Opel): 1:35,515 Minuten

14:03 Tom Kristensen (Audi): 1:35,118 Minuten

14:05Gary Paffett (Mercedes-Benz): 1:35,128 Minuten

14:07 Bernd Schneider (Mercedes-Benz): 1:35,280 Minuten

14:10 Jean Alesi (Mercedes-Benz): 1:34,834 Minuten

14:15Albers wurde die Rundenzeit gestrichen, Platz 10

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen