Alesi mit Bestzeit im Warm-up | DTM.com | Die offizielle Webseite
2003-05-25 10:39:33

Alesi mit Bestzeit im Warm-up

Der Franzose Jean Alesi fuhr im Warm-up die schnellste Rundenzeit. Damit revanchierte sich der Mercedes-Pilot für die verkorkste Zeit im Einzelzeitfahren um die Super Pole am Samstagnachmittag, die ihm Startplatz zehn einbrachte. Nach 18 absolvierten Runden stand für Alesi 1:25.286 Minuten zu Buche. Zweitschnellster am Sonntagmorgen war Bernd Schneider mit 00.173 Sekunden Rückstand. Karl Wendlinger platzierte sich nach 14 Runden auf Rang drei (1:25.510 Minuten).

Dass ein Warm-up nicht einfach nur ein lockerer Roll-out ist, beweis die Leistungsdichte. Ganze 13 Fahrzeuge lagen innerhalb von einer Sekunde. Mit von der Partie waren drei schnelle Opel-Piloten auf den Positionen fünf bis sieben: Peter Dumbreck, Joachim Winkelhock und Alain Menu. DTM-Neuzugang Garry Paffett bewies mit der zwölftschnellsten Zeit (1:26.169 Minuten), dass künftig mit ihm zu rechnen sein wird.

Das ZDF überträgt den dritten Lauf der DTM 2003 ab 13:45 Uhr in einer 90-minütigen TV-Übertragung live. Die DTM Highlights gibt es als Zusammenfassung zur Prime Time um 20:15 Uhr im DSF.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen