Audi mit Doppelspitze beim „Heimspiel“ | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-06-18 13:35:57

Audi mit Doppelspitze beim „Heimspiel“

Audi mit Doppelspitze beim „Heimspiel“

Unmittelbar nach den 24 Stunden von Le Mans steht für Audi Sport bereits der nächste Großeinsatz auf dem Programm: Am Wochenende des 23./24. Juni gastiert die DTM auf dem Norisring. Der Stadtkurs am Nürnberger Dutzendteich gilt als Saisonhöhepunkt der populärsten internationalen Tourenwagen-Rennserie und ist gleichzeitig ein "Heimspiel" für Audi.

Einen Heimvorteil hatte die Mannschaft von Audi Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich in den vergangenen Jahren in Nürnberg allerdings nicht. Tom Kristensen holte für Audi 2005 in der Franken-Metropole die Pole Position. Der zweite Platz von Christian Abt im selben Jahr war jedoch das bisher beste Norisring-Ergebnis für Audi seit dem werksseitigen DTM-Comeback im Jahr 2004.

Nun möchte Audi vor dem heimischen Publikum an die Triumphe des V8 quattro zu Beginn der 90er Jahre und des TT-R in der Saison 2002 anknüpfen. Bei den Entwicklungstests des Audi A4 DTM der neuesten Generation (Projektname "R13") wurden auch die Besonderheiten des 2,3 Kilometer kurzen Stadtkurses berücksichtigt, auf dem vor allem Traktion, Top Speed und ein gutes Bremsverhalten gefragt sind. Auf einem Flugplatz simulierte Audi Sport bei Testfahrten zudem den Streckenverlauf des Norisrings.

Erstmals seit dem Saisonauftakt in Hockenheim treten die Audi A4 DTM des Modelljahres 2007 wieder auf einem vergleichbaren Gewichtsniveau an wie die neuen Mercedes, die zuletzt dreimal in Folge mit weniger Gewicht starten durften. Die Audi Piloten Martin Tomczyk und Mattias Ekström, die vor dem Norisring-Rennen auf den ersten beiden Plätzen der Gesamtwertung liegen, rechnen sich deshalb gute Chancen aus, ihren Vorsprung auszubauen und Audi die "Halbzeitmeisterschaft" zu sichern. Denn auch mit höherem Gewicht war der Audi A4 DTM der neuesten Generation zuletzt das schnellste Fahrzeug im gesamten DTM-Starterfeld.

63 Tage nach seinem schweren Unfall beim DTM-Auftakt in Hockenheim startet Tom Kristensen erstmals wieder bei einem DTM-Rennen. Der 39-jährige Däne erhielt nach einem Test am Steuer des Audi A4 DTM-Renntaxis von den Ärzten grünes Licht für sein Comeback und bestreitet am Wochenende vor dem Norisring-Rennen bereits die 24 Stunden von Le Mans.

Das Norisring-Wochenende beginnt am Freitag (22. Juni) mit zwei 90-minütigen Tests. Am Samstag geht es ab 13:28 Uhr im Qualifying um die Startpositionen für das Rennen, das am Sonntag um 14 Uhr. Die ARD überträgt Qualifying und Rennen wie gewohnt live.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen