Audi-Pilot Mattias Ekström bestätigt seine Topform | DTM
2004-06-04 13:18:51

Audi-Pilot Mattias Ekström bestätigt seine Topform

Audi-Pilot Mattias Ekström bestätigt seine Topform

Beim Auftakt zum vierten Saisonlauf der DTM 2004 auf dem EuroSpeedway Lausitz setzte sich der Schwede Mattias Ekström mit Abstand an die Spitze. Bereits in der zweiten Runde des 90-minütigen Tests markierte der Sieger des dritten Rennens die Bestzeit in 1:39,687 Sekunden auf dem 4,534 Kilometer langen Lausitzring. Hinter ihm folgt sein Teamkollege Tom Kristensen aus Dänemark mit einem Rückstand von 0,554 Sekunden. Vorjahressieger Bernd Schneider (AMG-Mercedes C-Klasse) landete auf dem dritten Rang (1:40,398). Der Italiener Emanuele Pirro und Martin Tomczyk (beide Audi A4 DTM) folgen auf Position fünf und sechs. Der Zweitplatzierte des Vorjahres, Peter Dumbreck, war als Siebter bester Pilot im Opel Vectra GTS V8.

Mattias Ekström (Audi): „Mein Ingenieur hat mir gesagt, dass ich gleich am Anfang alles geben soll. Das habe ich gemacht. Die Strecke war noch schön sauber, und es hat alles gepasst. Nachdem ich das erledigt hatte, konnte ich mich auf den Test konzentrieren...“ Bernd Schneider (Mercedes-Benz): „Der erste Test ist nach Plan verlaufen. Mit der Balance des Autos bin ich sehr zufrieden. Ich hoffe natürlich, dass es so weiter geht.“ Peter Dumbreck (Opel): „Ich war auf dem Lausitzring schon immer gut drauf. Der Trend sich fort. Auch wenn es nur ein Test ist, haben eine gute Basis zum weiter arbeiten.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen