Britisches Mercedes-Trio an der Spitze | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-05-05 11:37:27

Britisches Mercedes-Trio an der Spitze

Britisches Mercedes-Trio an der Spitze

Mercedes-Benz übernahm im Freien Training in der Motorsport Arena Oschersleben das Kommando - drei Generationen der AMG-Mercedes C-Klasse auf den Plätzen eins bis drei. Jamie Green fuhr die schnellste Runde sechs Minuten vor Ablauf der 60-minütigen Session in 1:22.997 Minuten. Nur eine Tausendstelsekunde langsamer: Paul di Resta. Gary Paffett wurde mit 0,065 Sekunden Rückstand auf Green Dritter.

Hinter dem britischen Mercedes-Trio an der Spitze fuhren die beiden Piloten des Audi Sport Team Rosberg auf die Plätze vier und fünf. Den schnellsten aktuellen Audi A4 DTM pilotierte Timo Scheider auf Platz sechs. Mattias Ekström, der noch am Freitag das Geschehen auf dem 3,696 Kilometer langen Kurs bestimmt hatte, stellte seinen Audi A4 DTM nach einem wilden Ritt über die Cerbs und einer Beschädigung am Unterboden vorzeitig in der Box ab. Der Schwede fuhr die neuntschnellste Zeit in 1:23.294 Minuten.

Für eine kurze Gelbphase sorgte Bernd Schneider. Der fünfmalige DTM-Champion rutschte nach 25 Minuten mit seiner AMG-Mercedes C-Klasse neuster Generation in der Hotelkurve ins Kiesbett. Nach der Bergung und einem kurzen Check setzte der Saarländer das Training fort und wurde am Ende Zwölfter. Ebenfalls neben der Strecke fand sich Vanina Ickx wieder, die ihren Audi A4 DTM nach einem Dreher in der Schikane eingangs der Gegengeraden im Kiesbett versenkte. Wie auch Schneider konnte die Belgierin das Training fortsetzen und belegte nach 60 Minuten Platz 19 vor Frank Biela.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen