Christijan Albers feuert "sein Team" an | DTM
2004-06-05 18:49:15

Christijan Albers feuert "sein Team" an

Christijan Albers feuert

Rückblick: 61.000 Zuschauer im Volkspark Stadion in Hamburg - bei der Fußball Europameisterschaft standen sich 1988 die Teams von Deutschland und den Niederlanden im Halbfinale gegenüber. In der 47. Minute überwand Ronald Koemann den deutschen Torwart Eike Immel und schoss die „Oranjes“ in Führung. Zwar schaffte Lothar Matthäus in der 55. Minute den Anschlusstreffer, doch eine Minute vor Spielende machte Marco van Basten mit dem 2:1 den Sack zu. Deutschland war ausgeschieden und die Niederlande fegten im Endspiel die UdSSR mit 2:0 vom Platz und sicherten sich den Titel.

Dieser Triumph ist Mercedes-Benz Werksfahrer Christijan Albers trotz seinen jungen Jahren, er war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal neun Jahre alt, scheinbar noch gut in Erinnerung. Mit einem Slogan der sich gewaschen hat, stichelt der junge Niederländer auf seinem Helm die deutschen Fahrerkollegen: „Remember 1988, Go Holland.“ Albers hofft, dass sein Nationalteam bei der EM in Portugal gut abschneidet und dass der Helm dem Team dabei Glück bringen wird.

Am 15. Juni treffen die Teams aus Deutschland und den Niederlanden bei der Fußball EM aufeinander im Gruppenspiel der Vorrunde – dann wird sich dann zeigen, ob der Albers-Helm seinen Zweck erfüllt hat.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen