Das Adrenalin steigt – die DTM nimmt in Spielberg Fahrt auf | DTM.com | Die offizielle Webseite
2015-07-31 13:15:00

Das Adrenalin steigt – die DTM nimmt in Spielberg Fahrt auf

Das Adrenalin steigt – die DTM nimmt in Spielberg Fahrt auf

Mit der Idylle ist es in der Steiermark vorerst vorbei. Im Fahrerlager des Red Bull Rings in Spielberg herrscht seit Freitagmorgen reger Betrieb, um 9:45 Uhr dröhnten zum ersten Mal die Formel 3-Motoren durch das Rund des Alpenkurses. Seit dem 35-minütigen Roll-Out der DTM-Boliden hat das fünfte Rennwochenende der Saison endgültig Fahrt aufgenommen. „Es ist schön, hier in meiner Heimat antreten zu können. Ich bin davon überzeugt, dass uns zwei extrem spannende Rennen ins Haus stehen“, sagte der Österreicher Lucas Auer (Mercedes-Benz) bei der Eröffnungs-Pressekonferenz am Freitagnachmittag. Die Piloten sind heiß und das trockene, meist sonnige Wetter tut sein Übriges, um die Vorfreude auf das Renngeschehen ins Unermessliche zu treiben.

Erste Aufschlüsse über die Form der 24 DTM-Piloten von Audi, BMW und Mercedes-Benz wird das erste Freie Training geben. Ab 16:10 Uhr werden die Fahrer auf der malerischen Strecke das erste Mal Vollgas geben. Es ist jedoch nur der Auftakt zu einem Wochenende geballter Motorsport-Action. Am Samstag und Sonntag können sich die Besucher am Red Bull Ring auf jeweils ein Qualifying und ein Rennen freuen. Das dichte Gerangel in der Fahrerwertung verleihen der Veranstaltung zusätzliche Würze – jeder Punkt kann für die  Piloten am Ende der Saison von entscheidender Bedeutung sein.

BMW gilt für dieses Wochenende als Favorit. Die Münchener haben die leichtesten Autos, dominierten das vergangene Rennwochenende in Zandvoort und holten im Vorjahr in Spielberg die ersten vier Plätze. „Das heißt aber noch lange nichts“, sagt António Félix da Costa, der in Zandvoort seinen ersten DTM-Sieg feierte. „Es ist so hart in dieser Saison. Nur ein minimaler Fehler und du rutscht im Feld sofort um zahlreiche Positionen nach hinten. Auch ohne Fehler ist es schon schwer genug, ein gutes Resultat zu erzielen. Also darfst du es dir nicht selbst noch schwerer machen. Zumal dieser Kurs – gerade mit DRS - so viele Überholmöglichkeiten bietet.“  

33 Punkte vor dem Portugiesen liegt derzeit Mattias Ekström in der Fahrerwertung. Der Audi-Pilot teilt sich mit 76 Zählern den zweiten Rang mit Pascal Wehrlein (Mercedes-Benz). Beide haben eine weitere Gemeinsamkeit. Sie haben mit 1127,5 Kilogramm die schwersten Autos im Feld. „Wenn alle Fahrzeuge gleichschwer wären würde ich definitiv sagen, dass ich um den Sieg fahre. Durch die Performance-Gewichte muss man aber leider sagen, dass das nicht realistisch ist. Da ich aber ein unrealistischer Fahrer bin, sage ich, dass ich dennoch um den Sieg fahre. Letztlich muss ich aber wohl mit jedem Punkt den ich ergattern kann zufrieden sein. Die Strecke ist einfach toll. Sie hat lange Geraden und harte Bremspunkte vor langsamen Kurven. Der Mittelteil ist von schnellen Kurven geprägt. Das ist eine super Mischung.“

Eine Charakteristik, die Lokalmatador Lucas Auer bestens bekannt ist – jedoch vor allem aus seiner Zeit als Formel-3-Pilot. Erstmals nimmt der DTM-Rookie den Red Bull Ring im Mercedes-AMG C63 DTM in Angriff. „Ich freue mich riesig. Viele Fans, meine Familie und Freunde werden an der Strecke sein. Der Mercedes funktioniert hier, glaube ich, gut. Der Einstieg in die DTM war hart für mich. Am Norisring lief es sehr gut, in Zandvoort dann wieder schlechter. Meine erste Saison ist bisher eine mit Höhen und Tiefen. Ich möchte in meiner Heimat unbedingt mein nächstes persönliches Highlight setzen.“

Ob dem jungen Österreicher dies gelingt, wird sich bereits am Samstag ab 15:00 Uhr zeigen. Dann gehen die Piloten zum 20-minütigen Qualifying für das erste 40-minütige Rennen (Samstag, ab 18.10 Uhr) auf die Piste. Am Sonntag folgt dann die zweite Chance, wenn um 15:15 Uhr die Start-Ampeln für den 60-minütigen Lauf ausgehen. Zunächst haben die 24 Piloten mit ihren Teams jedoch die Möglichkeit, sich langsam an die maximal mögliche Leistung auf der Strecke heranzutasten. Am Freitag steht ab 16:10 Uhr das erste Freie Training auf dem Programm, ehe am Samstag um 12:00 Uhr das zweite Training beginnt.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen