Das Rennen im Detail | DTM.com | Die offizielle Webseite
2001-05-20 15:36:17

Das Rennen im Detail

In einem spannenden Wertungslauf errang Marcel Fässler seinen ersten DTM Sieg. Der Schweizer konnte sich gegen den attackierenden Bernd Schneider durchsetzen. Dritter wurde Uwe Alzen, der damit sein bestes Saisonergebnis einfuhr. Laurent Aiello wurde nach einem verpatzten Start Fünfter und bester Abt-Audi Pilot.

Wetterbedingungen Lufttemperatur: 19,5 Grad, Asphalt: 31,2

1. Runde Start: Fässler gewinnt das Startduell gegen Bernd Schneider und Laurent Aiello. Dahinter Alzen, und Ekström, beide können Aiello überholen. Aiello startet einen Gegenangriff und versucht Ekström zu überholen - mit Erfolg, dahinter greift Huisman Dumbreck erfolgreich an und ist jetzt Sechster. Haupt übernimmt die 17. Position von Saelens
2. Runde Marcel Tiemann überholt Thomas Jäger und übernimmt die zehnte Position
4. Runde Mamerow an die Box, David Saelens und Joachim Winkelhock überholen Hubert Haupt
5. Runde Timo Scheider übernimmt von Michael Bartels die 16. Position, Yves Olivier an Menu vorbei, ist jetzt 13. Martin Tomczyk als erster Pilot zum Reifenwechsel an die Box, der Stopp dauert 7,6 Sekunden
6. Runde Tomczyk von der Strecke, kann aber weiterfahren
7. Runde Bernd Schneider kann den in Führung liegenden Fässler nach einem Fahrfehler überholen, Schneider jetzt Spitzenreiter, Christian Abt in die Box, nach 12,4 Sekunden wieder auf den Rädern
8. Runde Timo Scheider überholt den Schweizer Alain Menu und schiebt sich auf den zwölften Platz vor
9. Runde Turner kann Albers überholen und ist Neunter, David Saelens zum Boxenstopp
10. Runde Laurent Aiello zum Reifenwechsel, 9,7 Sekunden - Winkelhock überholt Bartels, der steuert die Box an
11. Runde Marcel Fässler und Thomas Jäger zum Boxenstopp, 7,9 Sekunden dauert der Reifenwechsel bei Fässler
12. Runde Mattias Ekström zum Reifenwechsel an die Box, ebenso Christijan Albers, Alain Menu und Joachim Winkelhock
13. Runde Alzen zum Boxenstopp, sein Stopp dauert 8,4 Sekunden
14. Runde Der in Führung liegende Bernd Schneider zum Reifenwechsel, nach 8,7 Sekunden kann er die Box wieder verlassen
15. Runde Alzen überholt Dumbreck und ist Neunter
16. Runde Schneider kurz von der Strecke, Timo Scheider und Manuel Reuter an die Box
17. Runde Marcel Tiemann steuert die Box an
18. Runde Schneider schließt auf Fässler auf, Abstand beträgt 0,4 Sekunden, Haupt steuert die Box an
19. Runde Reihenfolge: Fässler, Schneider, Alzen, Dumbreck und Aiello
20. Runde Tiemann und Huisman überholen Jäger, die Fahrzeuge kollidieren leicht, Tomczyk beendet das Rennen und wird in die Box geschoben
24. Runde Schneider und Fässler im Zweikampf, Fässler setzt sich erfolgreich gegen Schneider durch und bleibt an der Spitze
28. Runde Nach einer Kollision mit Manuel Reuter dreht sich David Saelens, Schneider verliert in der letzten Runde die Kontrolle über sein Auto und kommt von der Strecke ab, kann aber seine zweite Position vor Alzen behaupten
Zieleinlauf Der Schweizer Marcel Fässler gewinnt sein erste DTM-Rennen vor Bernd Schneider und Uwe Alzen, dahinter Dumbreck, Aiello, Abt, Ekström, Tiemann, Huisman, Jäger, Albers. Timo Scheider bester Opel-Pilot auf Rang zwölf

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen