Doppelführung für Mercedes-Benz beim ersten Test | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-05-18 12:11:49

Doppelführung für Mercedes-Benz beim ersten Test

Doppelführung für Mercedes-Benz beim ersten Test

Der amtierende DTM-Champion Bernd Schneider hat im ersten Test auf dem EuroSpeedway Lausitz am Freitagvormittag das Kräfteverhältnis gerade gerückt: In der aktuellen AMG-Mercedes C-Klasse fuhr der gebürtige Saarländer mit 1:20.804 Minuten die Bestzeit. Platz zwei nach der 90-minütigen Session ging an seinen Teamkollegen Mika Häkkinen. Der zweifache Formel-1-Weltmeister verdrängte kurz vor Ablauf der Zeit, in seiner letzten von 30 gefahrenen Runden, Audi-Mann Christian Abt im Audi A4 DTM (2006) um drei Tausendstel auf Platz drei.

Hinter dem Allgäuer fuhr Tabellenführer Mattias Ekström im aktuellen A4 auf Platz vier. Paul di Resta (Mercedes) und Martin Tomczyk, die die Fahrerwertung punktgleich mit dem Schweden anführen, beendeten den ersten Test auf den Plätzen elf und 15.

Nach seinem Unfall beim Saisonauftakt in Hockenheim saß Audi-Werksfahrer Alexandre Prémat zum ersten Mal wieder im Cockpit. Der Franzose belegte nach 32 gefahrenen Runden Platz 14. „Ich bin froh, wieder dabei zu sein, denn zu Hause ist es doch häufig sehr langweilig“, sagte Premat. „Im Fahrzeug habe ich keine Schmerzen.“

Als Ersatz für Tom Kristensen, der nach Oschersleben erneut nicht an den Start gehen kann, kehrte Markus Winkelhock im Audi A4 DTM in die populärste internationale Tourenwagenserie zurück. Tags zuvor hatte der Deutsch noch im französischen Le Castellet für das Spyker F1-Team getestet. „Vom Formel-1-Fahrzeug in den Audi A4 DTM ist eine Riesenumstellung“, sagte Winkelhock, der den ersten Test mit einem Rückstand von 1.354 Sekunden auf die Spitze als Neunzehnter beendete. „Aber ich gewöhne mich so langsam daran und hoffe, mich im zweiten Test noch weiter steigern zu können.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen