DTM-Auftakt mit vielen Premieren für Audi | DTM.com | Die offizielle Webseite
2006-04-02 15:30:41

DTM-Auftakt mit vielen Premieren für Audi

DTM-Auftakt mit vielen Premieren für Audi

Am Sonntag, den 9. April hat das Warten für die DTM-Fans endlich ein Ende: Nach der langen Winterpause beginnt in Hockenheim die neue DTM-Saison und damit die erste Runde des mit Spannung erwarteten Prestigeduells zwischen Audi und Mercedes-Benz.

Für Audi ist es ein Rennen der Premieren: Erstmals stehen zehn Audi A4 DTM am Start. Mit der Belgierin Vanina Ickx tritt zum ersten Mal eine Frau für Audi in der DTM an. Ex-Formel 1-Pilot Heinz-Harald Frentzen, Timo Scheider und Privatfahrer Olivier Tielemans bestreiten ihr erstes Rennen mit dem Audi A4 DTM. Und mit den Werksteams Phoenix und Rosberg sowie dem neuen Kundenteam Futurecom TME sind – neben dem bewährten Audi Sport Team Abt Sportsline – gleich drei neue Audi Teams im Einsatz.

Neu ist auch das Qualifying-Format der DTM: Ähnlich wie in der Formel 1 werden die Startplätze für das Rennen in einem dreiteiligen "Shoot Out" ausgefahren. Die ARD überträgt das Qualifying im Ersten am Samstag, den 8. April ab 13:35 Uhr live aus Hockenheim, das Rennen am Sonntag ab 13:45 Uhr.

Mehr als 138.000 Zuschauer bei der DTM-Präsentation in Düsseldorf haben gezeigt, welch enorme Anziehungskraft die DTM inzwischen besitzt. Das Vorjahresfinale in Hockenheim ging vor der Rekordkulisse von 148.000 Zuschauer über die Bühne. Der Vorverkauf für den Auftakt der neuen Saison läuft auf vollen Touren. Tickets gibt es im Internet unter www.audi-dtm.de und www.dtm.de sowie an den Tageskassen.

Stimmen vor dem Saisonauftakt in Hockenheim

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi Motorsportchef): "In Hockenheim werden wir sehen, wo wir wirklich stehen. Die Tests sind gut gelaufen, aber man weiß nie genau, wer dabei seine Karten wirklich aufdeckt. Wir wissen auch, dass Hockenheim eine sehr spezifische Rennstrecke ist und das Bild, das man dort sieht, im weiteren Verlauf der Saison nicht unbedingt so bleiben muss. Ich denke, dass wir uns sehr gut vorbereitet haben und die Fans einen spannenden DTM-Auftakt erleben werden. Die ganze Audi Mannschaft freut sich jedenfalls darauf, dass die Saison endlich beginnt."

Mattias Ekström (Audi Sport Team Abt Sportsline #5): "Ich freue mich, dass die Saison nach einem so langen Winter endlich beginnt und jeder 100 Prozent geben muss. Ich bin schon gespannt, wie stark die einzelnen Teams, Fahrer und Autos sind. Die Zuschauerkulisse ist in Hockenheim immer toll. Ich mag die Strecke, obwohl mir dort noch ein Sieg fehlt. Aber ich habe am Sonntag ja eine neue Chance…"

Heinz-Harald Frentzen (Audi Sport Team Abt Sportsline #6): "Ich bin sehr neugierig, wie sich der Audi A4 in Hockenheim verhält. Dort habe ich erstmals einen echten Vergleich zum Vorjahr. Gespannt bin ich auch, wo wir wirklich stehen, ebenso auf das neue Qualifying-System. Da können einige Überraschungen auf uns zukommen. Ich mochte Hockenheim schon früher, seit dem Umbau ist die Strecke für die Zuschauer aber viel interessanter geworden. Sie sehen die Autos öfter, und man kann gut überholen."

Tom Kristensen (Audi Sport Team Abt Sportsline #7): "Es kommt mir wie gestern vor, dass wir beim Finale in Hockenheim waren. Der Winter war sehr kurz für mich, weil ich auch in das Projekt mit dem Audi R10 TDI eingebunden bin und wir den Audi A4 DTM weiterentwickelt haben. Ich bin sicher, dass wir schneller sein werden als beim Finale. Das neue Auto scheint gut zu funktionieren. Für mich hat die Saison in Sebring mit einem Sieg im R10 TDI perfekt begonnen. Jetzt kann ich es kaum erwarten, dass auch die DTM losgeht. Ich bin voll motiviert!"

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen