DTM Oschersleben: Die Analyse Teil 2 | DTM
2010-09-21 16:00:00

DTM Oschersleben: Die Analyse Teil 2

DTM Oschersleben: Die Analyse Teil 2

Der achte Saisonlauf in der Motorsport Arena Oschersleben war von Spannung und Dramatik geprägt. Während Paul Di Resta in der AMG Mercedes C-Klasse das Geschehen an der Spitze dominierte, setzte Timo Scheider auf eine extreme Strategie, um das Unmögliche möglich zu machen. Allerdings beendete ein Reifenschaden den Angriffsversuch des Deutschen noch ehe es im direkten Duell zu einer Entscheidung kommen konnte. Mercedes-Benz fuhr so einen ungefährdeten Doppelsieg ein; Mattias Ekström hielt sich als Dritter ein kleines Hintertürchen offen, um bei der Titelentscheidung noch ein Wörtchen mitreden zu können. DTM.com hat die Leistungen aller DTM-Piloten von Audi und Mercedes-Benz unter die Lupe genommen, analysiert und benotet.

Timo Scheider (1 / 1 / 4 / 1 / 11): Der Titel ist fort – so viel steht fest. Mit einer enttäuschenden Nullrunde hat sich Timo in Oschersleben aus dem Kreis der Titelanwärter verabschiedet. Nach einem schwachen Qualifying stand nur Startplatz vier zu Buche. Im Rennen witterte Timo dann Morgenluft. Mit einer perfekten Strategie war Platz zwei, vielleicht sogar der Sieg drin. Ein Stein im Reifen sorgte aber für das jähe Ende. Die Balance verschlechterte sich zunehmend, bis schließlich ein Reifen platzte. Der zusätzliche Stopp machte alle Hoffnungen zunichte.
Note 3

Maro Engel (9 / 12 / 11 / 3 / 12): Nach dem Qualifying und Startplatz elf waren Punkte für Maro in Reichweite. Unmittelbar nach dem Start wurde er jedoch von einem Mitstreiter gedreht. Bei der Aufholjagd unterlief ihm dann ein folgenschwerer Fehler beim Boxenstopp. Wegen Überschreitung des Speedlimits bat ihn die Rennleitung zu einer Durchfahrtstrafe – danach war das Rennen gelaufen.
Note 4

Oliver Jarvis (3 / 11 / 7 / 4 / 13): Oliver hatte in Oschersleben einfach kein Glück. Startplatz sieben ging in Ordnung; im Rennen wurde er dann in Rangeleien verwickelt, woraufhin sein Fahrzeug die notwendige Balance vermissen ließ. So quälte sich der Brite ins Ziel, fernab der Punkteränge auf Platz 13.
Note 4

David Coulthard (15 / 15 / 16 / 16 / 14): Sein erster Auftritt in der Motorsport Arena Oschersleben begann vielversprechend, denn der Schotte war schnell Fan des Bördekurses. Im Qualifying scheiterte der Schotte jedoch erneut an der hohen Leistungsdichte in der DTM, was Startplatz 16 zur Folge hatte. Im Rennen wurde seine C-Klasse bei Rangeleien in der Startphase stark beschädigt, dass er nur noch mitfahren konnte – immerhin sah David die Zielflagge.
Note 4

Katherine Legge (17 / 18 / 18 / 17 / -): Katherine beklagte sich in den Trainingssitzungen über Probleme mit der Kraftübertragung, so dass sie ihr angestrebtes Programm nicht abspulen konnte. Das Resultat war Startplatz 18. Im Rennen schlug sich die Britin wacker bis zu einer Kollision mit Coulthard, wobei ihre Radaufhängung beschädigt wurde - das vorzeitige Aus.
Note 4

Markus Winkelhock (10 / 13 / 13 / 13 / -): Markus zieht seit einigen Rennen alles Pech, das einem Rennprofi wiederfahren kann, an. Im Qualifying konnte er mit dem Reifensatz in Q2 seine Leistung nicht umsetzen. Von Position 13 aus gestartet, kam er super weg und fuhr bis in die Top 10 nach vorne. Nach einem Fahrfehler war das Rennen dann jedoch vorzeitig beendet. Markus sollte sich immer vor Augen halten, dass es nur noch besser werden kann. Daumendrücken bei den verbleibenden Rennen ist angesagt!
Note 4

CongFu Cheng (18 / 17 / 17 / 18 / -): CongFu hat im Qualifying alles gegeben, dennoch errang er dabei nur Startplatz 17. In Runde zwei schied er nach einem Rempler eines Mitstreiters vorzeitig aus.
Note 4

Miguel Molina (4 / 4 / 8 / 9 / -): Miguel lieferte erneut ein starkes Rennwochenende ab. Von den Zeiten her bei den Trainings in der Spitzengruppe etabliert, schaffte er im Qualifing Startplatz acht. Eine gute Ausgangsposition, um die guten Ergebnisse der vorangegangenen Rennen zu bestätigen. Nach einem Rempler in der zweiten Kurve blieb ihm dies dann allerdings versagt und das Rennen endete viel zu früh aus Sicht des Spaniers.
Note 3

Eingeklammert stehen die Platzierungen der Fahrer aus den einzelnen Sessions in der Reihenfolge Freies Training 1 / Freies Training 2 / Qualifying / Warm-up / Rennen.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen