DTM Oschersleben: Rennen 1 im Detail | DTM.com | Die offizielle Webseite
2015-09-12 14:00:00

DTM Oschersleben: Rennen 1 im Detail

Perfekter Tag für Timo Glock

Pole-Position, Rennsieg und schnellste Rennrunde: Der DTM-Samstag in der Motorsport Arena Oschersleben lief für Timo Glock nach Plan. Von Platz eins in das Rennen gestartet fuhr Glock einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg entgegen und sicherte sich nach 28 Runden seinen zweiten großen Erfolg in der populärsten internationalen Tourenwagenserie. Große Freude auch bei seinem Teamchef Ernest Knoors, denn mit Bruno Spengler auf Platz zwei belegte das BMW Team MTEK die ersten beiden Positionen. Für einen perfekten BMW-Samstag sorgten zudem António Félix da Costa auf Platz drei und Augusto Farfus auf Platz vier. Trotz Probleme an seinem Mercedes-AMG C 63 DTM rettete sich Pascal Wehrlein auf Platz fünf ins Ziel. Lohn für sein Durchhaltevermögen – die Servolenkung war ausgefallen – ist Platz eins in der Fahrerwertung. Die führt der 20-Jährige vor dem zweiten Rennen in Oschersleben mit 130 Punkten vor Audi-Pilot Mattias Ekström (126 Punkte) an. Der war aus der letzten Reihe in das Rennen gestartet und sah als 14. die Zielflagge.

 

14:52 Uhr Start in die Einführungsrunde.
Start Glock gewinnt den Start.
Runde 1 Farfus verbremst sich und muss Félix da Costa und Spengler passieren lassen. Ekström schon auf Platz 18. Das Safetycar kommt zum Einsatz. Trümmerteile liegen in Kurve eins. Green und Müller haben sich in Kurve eins nach dem Start gedreht.
Runde 2 Glock führt vor Félix da Costa, Spengler, Farfus, Wehrlein, Wittmann, Tomczyk, Blomqvist, Molina und Mortara. Die Fahrzeuge werden durch die Box an Kurve eins vorbeigeführt. Wickens unter Beobachtung der Rennleitung als möglicher Verursacher der Startkollision.
Runde 3 Erneut fährt das Feld hinter dem Safetycar durch die Boxengasse.
Runde 4 Das Safetycar kommt am Ende der Runde rein.
Runde 5 Restart. Spengler überholt Félix da Costa für Platz zwei. Das Safetycar kommt erneut auf der Strecke, nachdem Wickens seine Fronthaube verloren hat und diese auf der Strecke liegt.
Runde 6 Das Safetycar kommt am Ende der Runde rein.
Runde 7 Restart. Glock verteidigt die Führung vor Spengler und Félix da Costa. Wehrlein attackiert Farfus auf Platz vier.
Runde 8 Green kommt an die Box. Vietoris ist ohne Fronthaube unterwegs.
Runde 10 DRS darf jetzt genutzt werden.
Runde 12 Rockenfeller unter Beobachtung der Rennleitung für das Verursachen einer Kollision. Rockenfeller und Wickens werden nach dem Rennen von den Sportkommissaren angehört.
Runde 13 Müller kommt an die Box.
Runde 14 Paffett wird langsam und kommt an die Box.
Runde 15 Die Box berichtet Wehrlein von möglichen Hitzeproblemen an seinem Fahrzeug.
Runde 16 Rockenfeller wird langsam und fällt ans Ende des Feldes zurück. Er steuert die Box an.
Runde 22 Mortara kommt an die Box.
Runde 26 Scheider greift Martin für Platz elf an, der Belgier schlägt aber noch erfolgreich zurück.
Runde 28 Letzte Runde.
Ziel Glock gewinnt das Rennen vor Spengler und Félix da Costa. Dahinter Farfus, Wehrlein, Wittmann, Blomqvist, Tomczyk, Molina und Juncadella.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen