Ekström beschenkt sich selbst: Pole Position in Mugello | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-07-14 14:43:11

Ekström beschenkt sich selbst: Pole Position in Mugello

Ekström beschenkt sich selbst: Pole Position in Mugello

Das vielleicht schönste Geschenk zu seinem 29. Geburtstag hat sich Mattias Ekström selbst gemacht: Im Qualifying zum sechsten DTM-Saisonrennen im italienischen Mugello sicherte sich der Schwede im Audi A4 DTM seine erste Pole-Position der Saison und die neunte in seiner DTM-Karriere. Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad behielt er im dritten Durchgang des Qualifyings einen kühlen Kopf und schnappte seinem Teamkollegen Martin Tomczyk den besten Startplatz in letzter Sekunde weg. Der musste Position zwei dann auch noch an Tom Kristensen abgeben, der ebenfalls in seinem letzten Versuch noch an Tomczyk vorbeiziehen konnte.

Das Traumergebnis für Audi machten Timo Scheider und Alexandre Prémat im Vorjahreswagen auf den Plätzen vier und fünf perfekt. Bruno Spengler war auf Rang sechs schnellster Fahrer einer AMG Mercedes C-Klasse, den siebten Startplatz sicherte sich sein Teamkollege Jamie Green. Für den zweifachen Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen war das Qualifying bereits nach dem ersten Durchgang beendet. Der Finne kam nicht über Startplatz 15 hinaus. Auch Bernd Schneider, Tabellenführer und amtierender Champion, konnte mit seinem Ergebnis nicht zufrieden sein – der Deutsche geht am Sonntag vom elften Platz aus ins Rennen. Eine ausführliche Pressemitteilung mit Stimmen der Fahrer und Motorsportchefs erhalten sie in Kürze.

Das Qualifying im Detail

Wetterbedingungen: sonnig
Lufttemperatur: 34,2 °C
Asphalttemperatur: 58,0 °C

13:28 Uhr  Das DTM-Qualifying ist gestartet. Mattias Ekström geht als Erster auf die Strecke.
13:31 Uhr  Mit 1:44,052 Minuten setzt Ekström auch die erste Bestzeit - aber Tomczyk ist schneller, fährt mit 1:43,747 Minuten auf Platz eins.
13:32 Uhr  Hinter den beiden Audi von Tomczyk und Ekström fährt Bernd Schneider auf Position drei vor.
13:33 Uhr  Timo Scheider und Alexandre Prémat können den amtierenden Champion verdrängen, liegen hinter Tomczyk und Ekström auf den Plätzen drei und vier.
13:35 Uhr  Tom Kristensen fährt in seiner ersten gezeiteten Runde auf Platz zwei vor: 1:44,045 Minuten für den Dänen.
13:36 Uhr  Aktuell nicht in der zweiten Runde dabei sind die Fahrer auf den Plätzen 15 bis 20: Luhr, Paffett, Lauda, Stoddart, Margaritis und Ickx.
13:37 Uhr  Noch fünf Minuten verbleiben im ersten Teil des Qualifyings. Zwischenstand: Tomczyk, Kristensen, Ekström, Scheider, Prémat, Schneider, Rockenfeller und Green.
13:39 Uhr  Lucas Luhr kann sich deutlich verbessern. Fährt von Platz 15 auf neun vor. Damit fällt Häkkinen auf den 15 Rang zurück und wäre nach aktuellem Stand nicht im zweiten Teil dabei.
13:41 Uhr  Häkkinen versucht seine Zeit zu verbessern - ohne Erfolg. Der Finne bleibt 15, startet aber einen erneuten Versuch.
13:42 Uhr  Häkkinen bricht seine schnelle Runde ab. Der erste Teil der Qualifying-Session ist vorbei. Nicht im zweiten Durchgang dabei sind Häkkinen, Paffett, Lauda, Stoddart, Margaritis und Ickx.
13:43 Uhr  Der zweite Teil des Qualifyings startet um 13:49 Uhr.
13:49 Uhr  Wie bereits im ersten Durchgang eröffnet Ekström auch den zweiten Teil des Qualifyings. Der Schwede geht zusammen mit Tomczyk als Erster auf die Strecke. Zehn Minuten bleiben den Fahrern, sich für den dritten und entscheidenden Teil zu qualifizieren.
13:52 Uhr  Bestzeit von Ekström (1:43,906 Minuten) aber Tomczyk kontert, fährt mit einer 1:43,857 Minuten vorläufig auf Platz eins.
13:54 Uhr  Zwischenstand nach fünf Minuten: Tomczyk, Ekström, Kristensen, Scheider, Prémat, Rockenfeller, Spengler und Green auf den Plätzen eins bis acht. Nur Luhr ist noch keine gezeitete Runde gefahren.
13:55 Uhr  Aktuell sind Abt, la Rosa, di Resta, Winkelhock, Schneider und Luhr nicht beim Kampf um die Pole-Position dabei.
13:57 Uhr  Bernd Schneider kann seine Rundenzeit auf 1:45,312 Minuten verbessern - für einen Platz unter den schnellsten Acht reicht es aber nicht. Der amtierende Champion ist aktuell Zehnter.
13:59 Uhr  Die Session ist vorbei. Spengler kann sich noch um eine Position verbessern - der Kanadier ist Sechster. Ausgeschieden sind Abt, la Rosa, Schneider, di Resta, Winkelhock und Luhr.
14:00 Uhr  Der dritte und letzte Teil des Qualifyings startet um 14:04 Uhr.
14:06 Uhr  Und wieder geht Mattias Ekström als Erster auf die Strecke - der Kampf um die Pole-Position ist eröffnet. In knapp neun Minuten steht fest, wer beim sechsten Saisonrennen von der Pole-Position startet.
14:09 Uhr  Wieder fährt Ekström die erste Bestzeit und wieder kann Tomczyk die Zeit seines Teamkollegen unterbieten: Mit 1:44,080 Minuten steht der Rosenheimer vorläufig auf Pole.
14:10 Uhr  Timo Scheider verdrängt Ekström von Platz zwei. Prémat ist Dritter vor Kristensen, Spengler, Green und Rockenfeller. Letztgenannter ist noch keine gezeitete Runde gefahren.
14:12 Uhr  Rockenfeller verbessert sich um einen Platz, ist neuer Siebter. Die Positionen eins bis acht trennen weniger als drei Zehntelsekunden.
14:15 Uhr  Die Zeit ist um, aber noch sind einige auf einer schnellen Runde unterwegs. Ekström verdrängt Tomczyk von Platz eins und startet damit am Sonntag von der Pole-Position.
14:16 Uhr  Auch Kristensen kann noch mal nachlegen: Der Däne fährt in letzter Sekunde auf den zweiten Platz vor.
14:17 Uhr  Mattias Ekström holt in Mugello die Pole-Position vor seinen Markenkollegen Tom Kristensen, Martin Tomczyk, Timo Scheider, Alexandre Prémat, Bruno Spengler, Jamie Green und Mike Rockenfeller.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen