Ekström setzt die erste Bestzeit der Saison 2007 | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-04-20 12:42:00

Ekström setzt die erste Bestzeit der Saison 2007

Ekström setzt die erste Bestzeit der Saison 2007

Der Kampf um den DTM-Titel 2007 ist offiziell eröffnet. Vorbei die Geheimniskrämerei und das Pokerspiel bei Testfahrten, ab jetzt wird es ernst - das Duell zwischen Audi und Mercedes-Benz ist eröffnet. Den besten Start erwischte beim ersten DTM-Test auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg Mattias Ekström im Audi A4 DTM. Der Schwede setzte beim ersten Schlagabtausch der DTM auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg die erste Bestzeit der Saison 2007..“

Ekström umrundete den 4,574 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs im Audi A4 DTM in 1:34.761 Minuten und war damit 0,095 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Daniel la Rosa in der AMG Mercedes C-Klasse aus der Saison 2006. Auf Platz drei beendete Tom Kristensen den ersten Test am Freitag. Der Rückstand des Dänen auf seinen Teamgefährten an der Spitze betrug 0,159 Sekunden. Für Ekström war die Bestzeit jedoch kein Grund zur übermäßigen Euphorie: „Ich denke, dass wir mindestens drei Rennen abwarten müssen, bevor man das wirkliche Kräfteverhältnis von Audi und Mercedes-Benz erkennen kann.“

Bunt gemischt präsentierte sich das DTM-Starterfeld in der Ergebnisliste. Wie La Rosa auf Platz zwei mischten auch weitere Rookies und Jahreswagenfahrer munter auf den vorderen Plätzen mit. Hinter Alexandre Prémat, Timo Scheider (beide Audi), Paul di Resta (Mercedes-Benz) und Christian Abt (Audi) fuhr Bruno Spengler die schnellste AMG Mercedes C-Klasse der neuen Generation nur auf Platz acht.

Bei einem Ausritt beschädigte sich Susie Stoddart die Frontpartie ihrer AMG Mercedes C-Klasse leicht. Auch Lucas Luhr fand sich in der Schlussphase neben der Strecke wieder. Der Audi-Neuzugang, der zum ersten Mal in seinem Leben bei einem DTM-Event live vor Ort ist, verbremste sich in der Sachskurve. Nicht auf der Strecke waren DTM-Heimkehrer Gary Paffett und Alexandros Margaritis, die die Saison zusammen mit di Resta im Persson-Team bestreiten. „Wir haben auf dem Hockenheimring im Vorfeld der Saison bereits getestet“, sagte Paffett. „Die Strecke ist im Moment noch rutschig - wir greifen erst an, wenn mehr Grip vorhanden ist und sparen uns die Reifen auf.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen