Erste Startreihe für BMW – Wehrlein Dritter | DTM.com | Die offizielle Webseite
2015-09-13 10:30:00

Erste Startreihe für BMW – Wehrlein Dritter

  • Augusto Farfus errang seine fünfte DTM-Pole.
  • Augusto Farfus errang seine fünfte DTM-Pole.

Auch im Sonntagsrennen in der Motorsport Arena Oschersleben steht ein BMW auf der Pole-Position: Im Qualifying für das 14. DTM-Saisonrennen sicherte sich Augusto Farfus mit einer Rundenzeit von 1:20,632 Minuten den besten Startplatz. Für Farfus ist es die fünfte Pole-Position seiner DTM-Karriere. Neben dem Brasilianer steht mit Tom Blomqvist ein weiterer BMW-Fahrer und gleichzeitig der beste Rookie in der ersten Reihe. Pascal Wehrlein, der gestern erneut die Führung in der Gesamtwertung übernommen hat, hat gute Chancen, diese Position weiter auszubauen. Der Mercedes-Benz-Pilot qualifizierte sich für den dritten Startplatz und steht damit weit vor seinem ärgsten Verfolger, Mattias Ekström. Bei dem Schweden, der im Samstagsrennen schon ohne Punkte blieb, lief auch das Qualifying am Sonntag nicht wunschgemäß. Von der 18. Position geht Ekström in sein 157. DTM-Rennen. Etwas besser lief es für Markenkollege Miguel Molina. Er beendete das Qualifying als Neunter und bester Audi-Pilot. Rennsieger Glock, der ehemalige Formel-1-Pilot fuhr am Samstag zu seinem zweiten DTM-Erfolg, nimmt das Rennen vom siebenten Startplatz auf. Das Rennen in der Magdeburger Börde startet um 15:10 Uhr. Die ARD überträgt ab 16 Uhr live aus Oschersleben.

 

Stimmen der bestplatzierten Fahrer nach dem Qualifying

Augusto Farfus (Platz 1, BMW): „Der zweite Startplatz gestern war schon sehr gut, heute hat meine Runde sogar für die Pole-Position gereicht. Wir sind hier in Oschersleben absolut konkurrenzfähig, das Team hat einen sehr guten Job gemacht und in dieser Nacht mein Auto noch einmal verbessert. Ich komme hier einfach immer sehr gut zurecht. Meine Familie ist auch hier, was mich besonders freut. Bisher ist es ein fantastisches Wochenende für mich auch wenn der Start gestern nicht so ganz gut gelaufen ist. Jetzt will ich meine Ausgangssituation nutzen und das Rennen nach Hause bringen. Ich will hier gewinnen. Wenn es gleich losgeht, wird ein frischer Farfus mit frischen Reifen in einem frischen Auto sitzen.“

Tom Blomqvist (Platz 2, BMW): „Ich habe bereits gestern gemerkt, dass ich hier einiges schaffen kann. Dementsprechend optimistisch bin ich auch in das heutige Qualifying gegangen. Dass nach dem dritten Rang gestern heute der zweite Startplatz herauskommt, ist natürlich super. Unter den etwas schwierigen Bedingungen heute Morgen beim Warm-up hatten wir noch ein paar Probleme. Aber mein Team hat gut gearbeitet – wie schon am gesamten Wochenende – und mir ein perfektes Auto hingestellt. Jetzt will ich im Rennen besser abschneiden als gestern.“

Pascal Wehrlein (Platz 3, Mercedes-Benz): „Das ist ein gutes Resultat. Wenn man jedoch sieht, dass einem gerade mal zwei Hundertstel auf die Pole-Position fehlen, dann ärgert man sich natürlich. Ich hatte in meiner Runde einen kleinen Fehler drin, der mich die Spitzenposition gekostet hat. Aber, ich bin mit dem dritten Rang zufrieden. Von dort ist eigentlich alles möglich. Ich muss nur einen guten Start erwischen und die richtige Boxenstrategie wählen – dann kann ich hier auch gewinnen.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen