Erste Super-Pole für Bernd Schneider | DTM.com | Die offizielle Webseite
2003-04-26 14:02:28

Erste Super-Pole für Bernd Schneider

In der ersten Super-Pole der DTM-Saison 2003 holte sich Bernd Schneider im Mercedes-Benz CLK-DTM die Pole Position. Mit 1:35,141 Minuten eroberte Schneider den besten Startplatz für das erste Rennen der neuen Saison. Neben ihm startet am Sonntag Abt-Audi-Junior Martin Tomczyk. Im Abt-Audi TT-R setzte sich der junge Rosenheimer gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich einen Platz in der ersten Startreihe. Bester Fahrer im Opel Astra V8 Coupé war Manuel Reuter.

13:25 Mit 1:35,994 Minuten setzt Manuel Reuter die erste Bestzeit.

13:27 Karl Wendlinger unterbietet die Bestzeit von Reuter um knapp zwei Zehntel auf 1:35,797 Minuten.

13:29 Martin Tomczyk setzt mit 1:35,285 Minuten die vorläufige Bestzeit.

13:31 Mit seiner Zeit von 1:36,243 Minuten ist Peter Dumbreck Vierter.

13:33 Jean Alesi ist mit 1:35,285 Minuten Zweiter.

13:35 Marcel Fässler verdrängt mit seiner persönlichen Bestzeit von 1:35,474 Minuten seinen Markenkollgen Alesi von Rang zwei.

13:37 Christian Abt dreht sich auf seiner schnellen Runde vor der Mercedes-Tribüne. Mit 1:39,970 Minuten überquert er den Zielstrich.

13:40 Führungswechsel: Mit 1:35,141 Minuten übernimmt Bernd Schneider vorläufig Startplatz eins.

13:42 Mattias Ekström ist Siebter mit 1:36,196 Minuten.

13:44 Die Zeit von 1:35,502 Minuten reicht bei Laurent Aiello nur zu Startplatz vier. Reihenfolge: Schneider, Tomczyk, Fässler, Aiello, Alesi, Wendlinger, Reuter, Ekström, Dumbreck, Abt.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen