Erster DTM Sieg für Bruno Spengler | DTM.com | Die offizielle Webseite
2006-07-23 19:35:52

Erster DTM Sieg für Bruno Spengler

Erster DTM Sieg für Bruno Spengler

Der Kanadier Bruno Spengler (DaimlerChrysler Bank AMG Mercedes C-Klasse) fuhr beim fünften DTM Saisonrennen auf dem Norisring zum ersten DTM Sieg seiner Karriere. Nach 69 schweißtreibenden Runden auf dem einzigen Stadtkurs im DTM Kalender überquerte er vor seinen Markenkollegen Bernd Schneider (Vodafone AMG Mercedes C-Klasse) und dem ehemaligen Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen (AMG Mercedes C-Klasse) die Ziellinie. Stefan Mücke komplettiert als Vierter den Triumph von Mercedes-Benz. Bester Audi-Fahrer war Tom Kristensen (Siemens Audi A4) auf Platz fünf. In der Fahrerwertung bleibt es weiter spannend: Bernd Schneider (38 Punkte) führt vor Tom Kristensen (30 Punkte) und Bruno Spengler (24 Punkte).

Das Rennen im Detail

Zuschauer am Rennwochenende: 147.000 (damit absoluter DTM Zuschauerrekord vom Saisonfinale Hockenheim 2005 eingestellt)

Wetterbedingungen

Lufttemperatur:28,1 °C
Asphalttemperatur:34,3 °C

StartGuter Start von Jamie Green der seine Pole-Position in eine Führung ummünzt, Schneider behauptet dahinter Platz zwei. Schlechter Start von Daniel La Rosa.
1. RundeVerbremser von Susie Stoddart in der Dutzendteich-Kurve. Jean Alesi kommt an die Box und gibt auf.
3. RundeZwischenstand: Green, Schneider, Spengler, Häkkinen, Ekström, Abt, Scheider, Kristensen, Margaritis und Tomczyk auf den ersten zehn Positionen.
5. RundeLauda verbremst sich in der Grundig-Kehre. Kommt an die Box und gibt auf.
8. RundeDurchfahrtsstrafe für Vanina Ickx wegen Frühstarts. Zweikampf zwischen Tomczyk und Scheider im Schöller-S um Platz zehn.
9. RundeVanina Ickx tritt ihre Durchfahrtsstrafe an.
10. RundeTom Kristensen kommt zu seinem ersten Boxenstopp.
13. RundeErster Boxenstopp von Mika Häkkinen.
14. RundeChristian Abt und Martin Tomczyk kommen zum ersten Pflichtboxenstopp herein.
15. RundeTimo Scheider absolviert seinen ersten Boxenstopp.
17. RundeDer Zweitplatzierte Bernd Schneider kommt zum ersten Boxenstopp.
18. RundeSpitzenreiter Jamie Green absolviert seinen ersten Boxenstopp, Spengler übernimmt vor Ekström die Führung.
19. RundeAlex Margaritis und Frank Stippler biegen zum ersten Mal in die Boxenstraße ein und absolvieren ihre Stopps.
21. RundeErster Boxenstopp von Stefan Mücke.
23. RundeDie nächsten Boxenstopps: Ekström, La Rosa und Kaffer kommen zum ersten Mal an die Box.
24. RundeDer Führende Bruno Spengler kommt zum ersten Boxenstopp herein. Heinz-Harald Frentzen übernimmt Platz eins.
26. RundeSusie Stoddart kommt zum ersten Stopp, Kristensen absolviert bereits seinen zweiten Pflichtstopp. Nur Frentzen, Bleekemolen und Ickx haben noch keinen Stopp gemacht.
28. RundeAuf Position eins liegend kommt Frentzen zu seinem ersten Stopp herein, erster Stopp auch von Bleekemolen. Abt kommt zum zweiten Pflichtreifenwechsel herein.
30. RundeDurchfahrtsstrafe für Daniel La Rosa wegen Überfahrens der gelben Linie bei der Boxenausfahrt.
31. RundeDaniel La Rosa tritt seine Durchfahrtsstrafe an
32. RundeAbt und Green kommen Seite an Seite auf die Grundig-Kehre zu.
33. RundeBei Martin Tomczyk sind Teile der Haube abgerissen. Jamie Green kommt zum zweiten Mal an die Box.
35. RundeZwischenstand nach den ersten Boxenstopps: Schneider führt vor Häkkinen, Spengler, Ekström, Margaritis, Mücke, Scheider, Stippler, Tomczyk und Kaffer.
36. RundeJamie Green rutscht eingangs Schöller-S in den Notausgang und gibt auf.
37. RundeHäkkinen, Ekström und Scheider an die Box.
38. RundeDer Führende Bernd Schneider kommt zum zweiten Mal planmäßig an die Box. Die Führung übernimmt Spengler.
39. RundeVanina Ickx kommt zum ersten richtigen Boxenstopp herein.
40. RundeTomczyk und Stoddart an die Box. Margaritis steht am Streckenrand.
43. RundeKaffer an die Box.
44. RundeStippler an die Box.
46. RundeMücke an die Box.
48. RundeFrentzen kommt zum zweiten Pflichtstopp herein.
50. RundeSpengler führt mit 30,5 Sekunden Vorsprung vor Schneider.
51. RundeJetzt kommt Spengler in Führung liegend an die Box.
52. RundeDer Kanadier kann Platz eins nach seinem zweiten Pflichtstopp verteidigen. Schneider bleibt Zweiter vor Häkkinen und Ekström.
53. RundeLa Rosa an die Box.
56. RundeJeroen Bleekemolen kommt zum zweiten Mal an die Box. Auch Tomczyk kommt herein.
58. RundeKollision in der Grundig-Kehre: La Rosa rutscht seitlich in das Auto von Stoddart, beide müssen aufgeben.
59. RundeDas Rennen wird wegen des Unfalls in der Grundig-Kehre mit dem Safety-Car neutralisiert.
63. RundeEnde der Safety-Car-Phase, das Rennen ist wieder freigegeben. Spengler verteidigt beim Restart seine Führung vor Bernd Schneider. Ekström fährt die Grundig-Kehre weit außen und fällt auf Rang sieben zurück.
69. RundeBruno Spengler gewinnt den fünften DTM Saisonlauf vor Bernd Schneider und Mika Häkkinen. Stefan Mücke wird Vierter vor Tom Kristensen.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen