Geänderte Vorzeichen im Warm-up | DTM.com | Die offizielle Webseite
2005-10-02 10:52:18

Geänderte Vorzeichen im Warm-up

Geänderte Vorzeichen im Warm-up

Unter völlig neuen Vorzeichen stand am Sonntagmorgen das Warm-up der DTM im „Istanbul Park“. Normalerweise als letztes Aufwärmtraining vor dem Rennen gedacht, nutzten die Teams und Fahrer das 30-minütige Training am Sonntagmorgen als Gelegenheit, ihre Fahrzeuge an die neuen Witterungsbedingungen anzupassen: Regen hatte die 5,338 Kilometer lange Rennstrecke stellenweise in eine Rutschbahn verwandelt. Marcel Fässler konnte sich am besten auf die schwierigen Bedingungen einstellen und fuhr im Opel Vectra GTS BV8 mit 2:01.445 Minuten die Bestzeit am Sonntagmorgen.

Hinter dem Eidgenossen wurde Audi-Werksfahrer Tom Kristensen mit einem Rückstand von 0.368 Sekunden Zweiter. Bruno Spengler, der am Samstag sensationell im Qualifying die Bestzeit erzielte und sich dann in der Super-Pole den dritten Startplatz sicherte, komplettierte im 2004er-Modell der AMG-Mercedes C-Klasse die Top 3 und sorgte für Ausgeglichenheit an der Spitze – drei Marken auf den ersten drei Plätzen.

Weit voneinander entfernt beendeten die beiden Titelaspiranten Mattias Ekström und Gary Paffett das Warm-up. Während der Schwede mit seinem Audi A4 DTM die viertschnellste Rundenzeit fuhr, landete Paffett mit einem Rückstand von 3.162 Sekunden auf Fässler nur auf Platz 15. In der Spitzengruppe sorgten hingegen zwei weitere Mercedes-Fahrer für Aufsehen: Stefan Mücke und Alexandros Margaritis fuhren mit ihren Vorjahresmodellen der AMG-Mercedes C-Klasse auf die Plätze fünf und sieben – nur getrennt von dem zweifachen Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen in der schnellsten „aktuellen“ C-Klasse auf Platz sechs. Manuel Reuter (Opel) als Achter, Bernd Schneider (Mercedes-Benz) auf Platz neun und Allan McNish (Audi) komplettierten die Top Ten.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen