Green erobert Startplatz eins – BMW dominant | DTM.com | Die offizielle Webseite
2016-05-22 11:30:00

Green erobert Startplatz eins – BMW dominant

Jamie Green fuhr die Bestzeit im zweiten Qualifying.

BMW hat das DTM-Qualifying am Sonntag in Spielberg dominiert. Sieben der acht BMW waren am Ende unter den Top 10. Auf der Pole-Position im vierten DTM-Saisonrennen steht jedoch ein Audi: Jamie Green sicherte sich im Audi RS 5 DTM mit einer Rundenzeit von 1:22,680 Minuten den besten Startplatz für das Rennen am Sonntag (Start um 15:10 Uhr, ab 15 Uhr live in der ARD). Für den Briten ist es die zehnte Pole-Position in seiner DTM-Karriere. Im Kampf um den besten Startplatz knapp geschlagen geben musste sich António Félix Da Costa. Auf seiner schnellsten Runde war der BMW-Pilot hauchdünne 0,002 Sekunden langsamer als Green und holte Platz zwei in der ersten Startreihe.

Hinter Timo Glock und Maxime Martin auf den Startplätzen drei und vier wurde Edoardo Mortara Fünfter und damit Zweitbester Audi-Pilot. Marco Wittmann, der gestern den Sieg feierte, wurde Zehnter. Für Mercedes-Benz wird es im Rennen sehr schwer werden: Als bester Fahrer holte Robert Wickens Startplatz 15 – der Rückstand auf die Rundenzeit von Green betrug 0,378 Sekunden. Paul Di Resta, Führender in DTM-Gesamtwertung, startet sogar vom letzten Startplatz aus in das zweite Rennen auf dem Red Bull Ring in Österreich. Der Rückstand des Schotten betrug allerdings lediglich 0,640 Sekunden – ein eindrucksvoller Beweis für die hohe Leistungsdichte in der DTM.

STIMMEN DER DREI BESTPLATZIERTEN FAHRER

Jamie Green, Platz 1, Audi: „Für mich ist diese Pole-Position ungeheuer wichtig. In Hockenheim hatte ich viel Pech, gestern lief es auch nicht gut. Jetzt auf diese Weise zurückzukommen, tut sehr, sehr gut. Es ist immer mein Ziel ganz vorne dabei zu sein. Meine bisherige Ausbeute ist aber definitiv viel zu gering. Jetzt habe ich die Chance, erstmals in diesem Jahr richtig zu punkten. Allerdings habe ich zwei BMW direkt hinter mir. Und die sind an diesem Wochenende wirklich verdammt stark. Es wird nicht leicht und eines ist jetzt schon klar: Für mich wird es ein ganz, ganz hartes Rennen. Aber, ich habe eine Chance und die will ich um jeden Preis nutzen.“

António Félix da Costa, Platz 2, BMW: „Ein gutes Resultat, mit dem ich aber nicht ganz glücklich bin. Ich habe es in der letzten Kurve vergeigt. Ich bin etwas von der Strecke gerutscht und habe dort die entscheidenden Tausendstel liegenlassen. Die Pole-Position war heute allemal möglich. Nichtsdestotrotz bin ich natürlich zufrieden. Ich starte aus der ersten Reihe und habe im Rennen alle Chancen. Jetzt werde ich mich hoffentlich für das gestrige Rennen ein wenig selbst entschädigen. Bis zu meiner Drive-Through-Strafe hatte ich sehr gute Aussichten recht üppig zu punkten. Dann mit leeren Händen dazustehen, war sehr ärgerlich. Jetzt hole ich mir Verlorenes wieder zurück. Ich bin davon überzeugt, dass ich Jamie im Rennen angreifen und überholen werde.“

Timo Glock, Platz 3, BMW: „Leider ist es nur der dritte Startplatz geworden. In meiner letzten Runde war ich verdammt schnell – klar auf Pole-Position-Kurs. Bis zur achten Kurve. Da habe ich das Auto verloren und musste weit gehen. In der letzten Kurve ist mir das dann noch mal passiert. Das ist schon ein wenig unerklärlich. Vielleicht war es ein kräftiger Windstoß – obwohl es ja gar nicht so windig ist – oder ich habe es ein wenig überfahren. Am Auto lag es auf jeden Fall nicht. Das läuft schon das gesamte Wochenende über perfekt. Ich bin generell sehr happy. Das Auto ist schnell, ich bin gut drauf, mein Team und meine Ingenieure machen eine exzellenten Job - und der dritte Startplatz ist ja nun alles andere als schlecht. Jetzt gilt es, Jamie so schnell wie möglich zu knacken – am liebsten noch vor der ersten Kurve.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen