Hans-Jürgen Abt: "Davon habe ich lange geträumt" | DTM
2002-04-23 20:51:11

Hans-Jürgen Abt: "Davon habe ich lange geträumt"

Am vergangenen Wochenende fuhr das Team Abt Sportsline seinen ersten Doppelsieg in der DTM ein. Laurent Aiello gewann souverän den Wertungslauf, nachdem er im Qualirennen Position zwei belegt hatte. Hinter dem Franzosen kam Mattias Ekström auf dem zweiten Rang aufs Podium. "Davon habe ich lange geträumt", freute sich Teamchef Hans-Jürgen Abt nach dem Rennen.

Die Grundlage für den dritten DTM-Sieg war die perfekte Teamleistung der Kemptener. "Ich hatte im Qualirennen mit Übersteuern zu kämpfen", so Aiello. "Meine Mechaniker haben dann in der Reparaturpause das Setup geändert. Danach hatte ich viel mehr Grip und eine bessere Traktion." Der stehende Start, der erstmals in der DTM praktiziert wurde, war für den Franzosen ungewohnt: "Ich habe den ersten Start etwas verschlafen, weil ich mehr auf meine Instrumente geachtet habe, als auf die Startampel. Im Wertungslauf hat dann alles besser geklappt."

Hans-Jürgen Abt ist von seinem Team überzeugt: "Wir haben ein gutes Gesamtpaket und fünf wirklich schnelle Fahrer." Die disziplinierte Fahrt seiner Schützlinge - kein Abt-Pilot war während des Wertungslaufes neben der Strecke zu finden - und eine schnelle Abfertigung bei den Boxenstopps brachten den Erfolg.

Für Abt Sportsline beginnt nun das "Rennen nach dem Rennen". Die Vorbereitungen für den zweiten Lauf der DTM im belgischen Zolder laufen auf Hochtouren und das Interesse der Medien ist speziell nach dem Sieg in Hockenheim kaum zu bremsen. Den Anfang machte Karl Wendlinger in der Sendung "Blickpunkt Sport" am Montag im Bayrischen Fernsehen. Der Österreicher stand Moderator Waldemar Hartmann 20 Minuten lang Rede und Antwort.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen