Interessant zu wissen, dass… | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-06-29 11:05:01

Interessant zu wissen, dass…

Interessant zu wissen, dass…

…Bruno Spengler am vergangenen Wochenende einen neuen Norisring-Rekord aufgestellt hat. Der Frankokanadier verbesserte seine eigene Bestmarke aus dem Vorjahr (48.811 Sekunden) um 19 Tausendstel. Der aktuelle Rekord von 48.792 Sekunden entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 169.700 km/h.

…Audi-Pilot Timo Scheider am Norisring mit 256 km/h den höchsten Topspeed im Rennen fuhr. Im zweiten Test am Freitag markierte Lucas Luhr im Audi A4 DTM 2006 mit 257 km/h die Bestmarke des gesamten Wochenendes.

…Bruno Spengler und Mika Häkkinen alle Bestzeiten am Norisring fuhren. Der zweifache Formel-1-Weltmeister war im Freien Training und im Warm-up Schnellster, die restlichen Bestzeiten heimste Spengler ein.

…das Rennen am Norisring mit 170,2 Kilometern das bislang längste Rennen der Saison war. Eine größere Distanz wird nur in Barcelona (171,042 Kilometer) und Mugello (173,085 Kilometer) zurückgelegt.

…Bruno Spengler auch im vergangenen Jahr am Norisring seinen ersten Saisonsieg feierte. Damals war es zudem sein erster DTM-Sieg und es sollten noch weitere drei in 2006 folgen.

…am Norisring mit Susie Stoddart und Vanina Ickx beide jungen Damen im DTM-Starterfeld es in die zweite Runde des Shootout-Qualifyings geschafft haben.

…Bruno Spengler der fünfte Sieger im fünften Rennen war. Ganz oben auf dem Podium standen auch Mattias Ekström, Gary Paffett, Mika Häkkinen, Bernd Schneider.

…die Saison 2007 bisher nicht nur fünf verschiedene Sieger, sondern auch vier unterschiedliche Tabellenführer hervorbrachte? Nur Mattias Ekström konnte nach dem Auftaktsieg in Hockenheim seine Führung auch in Oschersleben verteidigen. Danach folgten Paul di Resta, Martin Tomczyk und schließlich Bernd Schneider.

…nur DTM-Rekordchampion Bernd Schneider in der Saison 2007 alle Rennen in den Punkterängen beendet hat.

…2005 und 2006 der Tabellenführer nach der ersten Saisonhälfte auch Champion wurde. 2005 lag Gary Paffett nach sechs von elf Rennen in Führung, im vergangenen Jahr Bernd Schneider nach fünf von zehn Läufen.

…Alexandros Margaritis von Position 17 aus gestartet die meisten Plätze im Rennen gutmachen konnte. Der Bonner beendete das Rennen als Siebter.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen