Jamie Green holt in Zandvoort die Pole-Position | DTM.com | Die offizielle Webseite
2006-09-02 15:05:11

Jamie Green holt in Zandvoort die Pole-Position

Jamie Green holt in Zandvoort die Pole-Position

Jamie Green (Mercedes-Benz) sicherte sich im Qualifying zum siebten DTM Lauf auf dem Circuit Park Zandvoort souverän die Pole-Position. Mit 1:32,189 Minuten fuhr der Brite in der AMG-Mercedes C-Klasse souverän auf Platz eins. Damit steht Green zum fünften Mal in seiner DTM Karriere auf dem besten Startplatz, vier seiner Pole-Positions konnte er in diesem Jahr erobern. Vom zweiten Platz aus ins Rennen startet Tom Kristensen im Audi A4 DTM. Tabellenführer Bernd Schneider beendete das Qualifying als Siebter. Pierre Kaffer schaffte als einziger Fahrer eines 2005er Audi A4 DTM den Sprung in die letzte Runde des Qualifyings und wurde Achter.

Das Qualifying im Detail

Lufttemperatur: 20,5 °C
Asphalttemperatur:21,3 °C

13:37 UhrSusie Stoddart eröffnet den ersten Teil des Qualifyings zum siebten DTM Lauf auf dem Circuit Park Zandvoort.
13:40 UhrMathias Lauda setzt mit 1:35,438 Minuten die erste Bestzeit. Dann übernehmen erst Ickx, dann Kiesa und schließlich Mücke Platz eins.
13:41 UhrChristian Abt fährt mit 1:33,49 Minuten auf Platz eins vor. Scheider ist Zweiter vor dem drittplatzierten Mücke.
13:45 UhrFrentzen fährt mit 1:33,572 Minuten auf Platz zwei vor.
13:46 UhrEs geht Schlag auf Schlag: Green übernimmt mit 1:33,072 Minuten Platz eins vor Martin Tomczyk. Spengler ist Dritter.
13:47 UhrNoch knapp vier Minuten verbleiben in der ersten Qualifying-Session. Aktuell nicht in der nächsten Runde dabei sind Alesi, Kiesa, Ickx, Lauda, Stoddart und Stippler.
13:48 UhrNeue Bestzeit von Tom Kristensen: 1:32,671 Minuten für den Dänen. Nicolas Kiesa rutscht ins Kiesbett, fährt aber weiter.
13:49 UhrMücke und Margaritis berühren sich nach einem Verbremser des Berliners eingangs der Tarzan-Bocht. Mücke fährt mit beschädigter Frontpartie weiter.
13:50 UhrMathias Lauda fährt mit 1:33,951 Minuten auf Platz 13 vor und ist derzeit in der nächsten Runde dabei.
13:51 UhrTeil eins des Qualifyings ist vorbei. Kristensen ist Schnellster vor Green und Tomczyk. Nicht in die zweite Runde geschafft haben es Daniel la Rosa, Frank Stippler, Jean Alesi, Nicolas Kiesa, Vanina Ickx und Susie Stoddart.
13:58 UhrDer Tabellenführer Bernd Schneider geht als erster Fahrer im zweiten Teil des Qualifyings auf die Strecke.
14:02 UhrMit 1:33,574 Minuten fährt Bernd Schneider die erste Bestzeit, Kaffer ist als Zweiter nur 0,025 Sekunden langsamer. Dann übernimmt Tomczyk Platz eins, fährt eine 1:33,015 Minuten.
14:03 UhrGreen unterbietet die 1:33 Minuten Marke - 1:32,668 bedeuten Platz eins. Kristensen (1:32,478 Minuten) und Ekström (1:32,559 Minuten) können kontern und übernehmen die Plätze eins und zwei.
14:07 UhrSchneider kann sich verbessern, fährt mit 1:32,911 Minuten von Platz zehn auf sechs.
14:08 UhrSpengler fährt auf Rang sieben vor, Jamie Green fährt mit 1:32,038 Minuten eine neue Bestzeit.
14:09 UhrEnde der zweiten Session: Green beendet den zweiten Durchgang als Schnellster vor Frentzen und Kristensen. Ekström ist Vierter vor Tomczyk, Schneider, Kaffer und Spengler. Margaritis, Häkkinen, Scheider, Abt, Lauda und Mücke kommen nicht in die dritte Runde.
14:15 UhrDie Ampel am Ende der Boxengasse schaltet auf grün, Bruno Spengler eröffnet die Runde der ersten Acht.
14:17 UhrDie drei Mercedes-Fahrer Spengler, Schneider und Green gehen in ihre erste fliegende Runde.
14:18 UhrVorläufige Bestzeit für Jamie Green: 1:32.189 Minuten. Spengler und Schneider folgen mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand.
14:21 UhrFrentzen fährt die drittschnellste Rundenzeit: 1:32.806 Minuten.
14:22 UhrTom Kristensen, Martin Tomczyk und Mattias Ekström schieben sich hinter Green auf die Positionen zwei bis vier.
14:23 UhrDie Startplätze sind vergeben. Jamie Green sicherte sich seine vierte Pole in der Saison 2006, dahinter nehmen Kristensen, Tomczyk und Ekström das Rennen in Angriff. Spengler, Frentzen, Schneider und Kaffer starten von den Positionen fünf bis acht.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen