JJ Lehto kehrt in die DTM zurück | DTM
2002-08-28 15:07:55

JJ Lehto kehrt in die DTM zurück

DTM-Comeback von JJ Lehto: Der ehemalige Formel-1-Pilot pilotiert schon beim nächsten DTM-Rennen am 8. September auf dem A1-Ring in Österreich ein Opel Astra V8 Coupé. "Die Zusammenarbeit mit JJ Lehto beim Test vor einer Woche in Dijon verlief sehr erfreulich", erklärt Opel-Sportchef Volker Strycek.

"Nach dieser positiven Erfahrung wollen wir JJ nun auch im Rennen einsetzen." Auf dem A1-Ring fährt der 62-malige Grand-Prix-Pilot ein 462 PS starkes V8-Coupe des Opel Euroteam, sein Teamkollege ist der Schweizer Alain Menu. Damit ersetzt Lehto, vorerst nur am A1-Ring, den Belgier Yves Olivier.

"Ich freue mich riesig, wieder zu Opel und in die DTM zurückzukehren. Der Kontakt zu Opel ist seit der gemeinsamen Calibra-Zeit in der DTM/ITC 1995/96 nie abgerissen", äußert der 36-jährige Finne. "Die neue DTM verfolge ich von Beginn an, und ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, wieder gerne in dieser Serie zu starten. Die DTM ist eine hochwertige Meisterschaft mit vielen erstklassigen Piloten und faszinierenden Rennwagen. Ich werde dort viele bekannte Gesichter wiedertreffen."

JJ Lehto, der in der Formel 1 für Benetton, Sauber, Dallara und Onyx startete, fuhr 1995/96 für die Opel-Teams Joest und Rosberg in der DTM/ITC und erzielte sechs Podiumsplatzierungen. In diesem Jahr steht der Finne bei General Motors unter Vertrag, bestritt für Cadillac die 24 Stunden von Le Mans und erreichte zuletzt in der American Le Mans Serie (ALMS) Platz drei. Opel-Sportchef Volker Strycek: "Ich bin überzeugt, dass JJ Lehto für uns eine Verstärkung und für die DTM eine Bereicherung bedeutet."

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen