Kampf um jeden Millimeter Asphalt – die DTM auf dem Norisring | DTM.com | Die offizielle Webseite
2015-06-19 07:30:00

Kampf um jeden Millimeter Asphalt – die DTM auf dem Norisring

  • Kampf um jeden Millimeter Asphalt – die DTM auf dem Norisring
  • Kampf um jeden Millimeter Asphalt – die DTM auf dem Norisring
  • Kampf um jeden Millimeter Asphalt – die DTM auf dem Norisring
  • Kampf um jeden Millimeter Asphalt – die DTM auf dem Norisring

Ist Audi-Pilot Jamie Green zu stoppen? Diese Frage beantwortet sich zwischen dem 26. und 28. Juni, wenn in Nürnberg die DTM-Piloten an ihrem dritten Rennwochenende der Saison 2015 Gas geben. Für viele Fahrer und Fans ist der Norisring das Highlight im Terminkalender. Der nur 2,3 Kilometer lange Stadtkurs rund um die große Steintribüne auf dem Zeppelinfeld bietet den Zuschauern beste Unterhaltung und verlangt den Piloten das Maximum ihres fahrerischen Könnens ab. Wenn um jeden Millimeter Asphalt auf der engen Strecke gekämpft wird, ist packende Rennaction vorprogrammiert. Aufgrund des hochklassigen und abwechslungsreichen Rahmenprogramms wird bei den Zuschauern auch keine Minute Langeweile aufkommen.   

Drei Siege in vier Rennen - Jamie Green ist derzeit in bestechender Form. Der Brite (75 Punkte) hat sich in der Fahrerwertung bereits einen kleinen Vorsprung verschafft und liegt 17 Zähler vor den punktgleichen Markenkollegen Mattias Ekström und Edoardo Mortara (beide 58 Punkte).  Entschieden ist damit doch noch lange nichts. 14 Rennen stehen noch aus und allein in Nürnberg sind an beiden Renntagen insgesamt 50 Punkte zu gewinnen.  Nun ist es aber gerade jener Green, der mit den Begebenheiten des Norisrings bestens klarkommt. Vier Siege (2008, 2009, 2010 und 2012) brachten ihm den Titel ‚Mr. Norisring’ ein. Dass er diese Erfolge alle für Mercedes-Benz einheimste, sollte für die Erfolgsaussichten Ende Juni keine Rolle spielen. Zwei Jahre nach seinem Wechsel zu Audi scheint nun alles zu passen. Schon im Vorjahr fuhr er mit seinem neuen Team auf den zweiten Rang. „Es gibt viele harte Bremspunkte. Das mag ich sehr. Damit komme ich gut klar“, sagt Green.

„In der DTM entscheiden Kleinigkeiten. Alles ist sehr eng beieinander. So schnell wie es bergauf geht, kann es auch wieder bergab gehen – gerade auf dem Norisring. Hier kann praktisch jeder aufs Podium fahren“, sagt DTM-Urgestein Hans-Joachim Stuck. Trotz der  momentanen Überlegenheit Audis ist der Ausgang der beiden Qualifyings (Samstag, 27. Juni, 13.25 Uhr bis 13.45/Sonntag, 28. Juni, 11.40 Uhr bis 12 Uhr) und Rennen (Samstag, 27. Juni, ab 16.45 Uhr/Sonntag, 28. Juni, ab 15.15 Uhr) völlig offen. Zumal die Ingolstädter durch das erfolgreiche Abschneiden mit gehörig Zusatzgewicht in ihren Wagen auf die Strecke gehen müssen. Vor allem für die beiden Lokalmatadoren Maximilian Götz (Mercedes-Benz) und Vorjahreschampion Marco Wittmann (BMW) ist das Wochenende in Nürnberg etwas Spezielles. „Der Norisring versprüht ein ganz besonderes Flair. Zudem werden viele Freunde und Familie an der Strecke sein“, sagt Götz, der in seiner ersten DTM-Saison erstmals in die Punkte fahren möchte. Wittmann: „Der Norisring ist meine Heimstrecke. Hier war ich schon als kleiner Bub. Ein absolutes Highlight.“

An Höhepunkten mangelt es auch im attraktiven Rahmenprogramm nicht: Für musikalische Leckerbissen sorgen die Guano Apes, wenn sie am Samstag im Anschluss an das Rennen für 45 Minuten live die DTM-Showbühne am Norisring rocken sowie Leslie Clio, die am Sonntag ihren modernen Soul-Pop präsentieren wird. Ein besonderer Blickfang ist auch die Formel Vau, die 50 Jahre nach ihrem Debüt am Norisring mit vielen historischen Rennfahrzeugen zurückkehrt. Zudem kämpfen die Piloten in der FIA Formel 3 Europameisterschaft, dem Porsche Carrera Cup Deutschland und dem Audi Sport TT Cup um Meisterschaftspunkte.

Wer nicht vor Ort mitfiebert, kann sich dennoch über den Verlauf des Rennspektakels auf dem Laufenden halten. So überträgt die ARD am Samstag, 27. Juni, ab 16.30 Uhr und am Sonntag, 28. Juni, ab 15.00 Uhr die beiden Läufe auf dem Norisring live. Außerdem gibt es auf sportschau.de und DTM.com die Qualifyings im Livestream zu sehen. Die Fans erhalten zudem per Live-Ticker, Live-Timing und Live-Onboard-Kameras in den Fahrzeugen weitere interessante Informationen zum Geschehen auf dem Norisring.

Los geht es mit dem DTM-Wochenende in Nürnberg am Freitag, den 26. Juni. Den Zeitplan und alles Wissenswerte rund um die viertägige Veranstaltung finden Sie hier. Tickets können Sie bei DTM.com bestellen und per Print@Home direkt selber drucken oder an der Tageskasse am Norisring kaufen.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen