Mercedes-Benz dominiert auch den zweiten Test | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-05-18 16:06:54

Mercedes-Benz dominiert auch den zweiten Test

Mercedes-Benz dominiert auch den zweiten Test

RAuch im zweiten Test der DTM auf dem EuroSpeedway Lausitz dominierten die Fahrer von Mercedes-Benz das Geschehen. Mit einer Fabelzeit von 1:19.380 Minuten setzt sich Bruno Spengler in der aktuellen AMG-Mercedes C-Klasse deutlich von der Konkurrenz ab. Der Vorsprung auf seinen Markenkollegen Paul di Resta in der 2005er C-Klasse ungewöhnlich deutlich: 0,551 Sekunden war der Kanadier schneller. Auf den weiteren Positionen folgten mit Daniel la Rosa, Gary Paffett und Mika Häkkinen drei weitere Mercedes-Benz-Fahrer. Den schnellsten Audi - Baujahr 2005 - pilotierte Adam Carroll auf Platz sechs. Der Brite verlor in seiner schnellsten Runde 0,809 Sekunden auf Spitzenreiter Spengler.

Unter Wert geschlagen fanden sich nach 90 Minuten die Fahrer der aktuellen Audi A4 DTM: Mattias Ekström, Timo Scheider und Martin Tomczyk beendeten den zweiten Test am Freitagnachmittag nur auf den Positionen elf, zwölf und 18. Eine gewichtige Sache, denn die 2007er-Audi sind auf dem EuroSpeedway Lausitz 28 Kilogramm schwerer als die aktuellen C-Klassen von Mercedes-Benz. DTM-Rückkehrer Markus Winkelhock, Ersatzmann für Tom Kristensen, belegte am Ende Rang 17.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen