Mortara und Ekström von den Sportkommissaren bestraft | DTM.com | Die offizielle Webseite
2014-09-27 21:15:00

Mortara und Ekström von den Sportkommissaren bestraft

Mortara und Ekström von den Sportkommissaren bestraft

Gegen die beiden Audi-Piloten Edoardo Mortara und Mattias Ekström wurden nachträglich Strafen ausgesprochen. Nach dem Qualifying wurden am Audi RS 5 DTM von Mortara Unregelmäßigkeiten festgestellt. Der Frontdiffusor am Boliden des Italieners war zu tief montiert, was laut Artikel 3.7 des Technischen Reglements nicht gestattet ist. Der Audi-Pilot büßt aufgrund der Strafe seinen dritten Startplatz ein und muss das Rennen in Zandvoort von der letzten Position aus in Angriff nehmen.

Mattias Ekström, der im Qualifying die viertschnellste Zeit fuhr, wird in der Startaufstellung um fünf Startplätze zurückversetzt. Der 36-Jährige hatte nach Auffassung der Sportkommissare im Qualifying Gary Paffett auf seiner schnellen Runde behindert. Statt von Position vier, muss Ekström das Rennen nun von Startplatz acht aufnehmen.Nach dem Ausschluss von Mortara rücken Ekström und alle weiteren Fahrer um einen Platz nach vorn.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen