Nürburgring: Rennen 1 im Detail | DTM.com | Die offizielle Webseite
2016-09-10 15:00:00

Nürburgring: Rennen 1 im Detail

Start-Ziel-Sieg im Samstagsrennen auf dem Nürburgring: Marco Wittmann

​Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg im Samstagsrennen auf dem Nürburgring hat Marco Wittmann seine Führung in der DTM-Fahrerwertung ausgebaut. Der BMW-Pilot gewann bei angenehmen spätsommerlichen Bedingungen das Rennen nach 30 Runden mit 7,136 Sekunden Vorsprung vor seinem Markenkollegen Tom Blomqvist. Für Wittmann ist es der achte Sieg seiner DTM-Karriere und der dritte in der Saison 2016. „Unglaublich. Das war ein tolles Rennen“, sagte Wittmann nach dem Rennen. „Ich hatte einen guten Start und habe versucht, keine Fehler zu machen. Ich bin die ganze Zeit Vollgas gefahren um den Fokus und die Konzentration hochzuhalten. Das ist ein besonderer Sieg – vor allem für mein Team RMG und Teamchef Stefan Reinhold. Für die Jungs ist der Nürburgring ein Heimspiel.“

Das Podium in der Eifel komplettierte Jamie Green, der im Audi RS 5 DTM als Dritter die Zielflagge sah. Markenkollege Edoardo Mortara wurde Vierter vor Timo Glock in einem weiteren BMW. Bestplatzierter Mercedes-AMG-Pilot war Paul Di Resta als Sechster. Der Meisterschaftszweite Robert Wickens, der von Platz 13 in das Rennen gestartet war, überquerte hinter Lucas Auer und Maxime Martin als Neunter die Ziellinie und büßte im Kampf im Kampf um den DTM-Titel wichtige Zähler ein.

In der DTM-Fahrerwertung hat sich Wittmann mit seinem Sieg einen Vorsprung von 35 Punkten herausgearbeitet. Mit 155 Punkten liegt er auf Platz eins vor Wickens (120 Punkte), Green (119 Punkte) und Edoardo Mortara (112 Punkte). Eine Vorentscheidung um Titel ist bei noch fünf ausstehenden Rennen und 125 zu vergebenden Punkten nicht gefallen.

Das zweite DTM-Rennen am Nürburgring startet am Sonntag um 15:10 Uhr (ab 15 Uhr live in der ARD). Zuvor entscheidet sich im Qualifying ab 12:50 Uhr (ab 12:45 auf One, ehemals Einsfestival) die Startreihenfolge für das 14. DTM-Saisonrennen.

14:55 Uhr Die DTM-Fahrzeuge von Audi, BMW und Mercedes-Benz setzen sich in Bewegung. Auf dem Programm steht Rennen 1 auf dem Nürburgring.
Start Wittmann gewinnt den Start vor Blomqvist. Juncadella schiebt sich auf drei nach vorne. Green kontert und verteidigt Platz drei.
Runde 2 Zwischenstand: Wittmann führt vor Blomqvist, Green, Mortara, Juncadella, Spengler, Auer, Glock, Di Resta und Wickens. DRS ist freigegeben.
Runde 4 Martin überholt Paffett und ist jetzt Zwölfter.
Runde 6 Wickens ist unter Beobachtung der Rennleitung weil er unsicher in die Einführungsrunde gestartet ist. Der Vorfall wird nach dem Rennen besprochen.
Runde 8 Glock greift Auer für Platz sieben an.
Runde 9 Glock geht in Kurve eins außen an Auer vorbei. Tabay dreht Farfus in Kurve eins. Tambay kommt an die Box und gibt auf.
Runde 11 Martin setzt den zehntplatzierten Wickens unter Druck.
Runde 12 Mortara überholt Green und übernimmt Platz drei.
Runde 13 Martin hat Wickens überholt für Platz zehn.
Runde 15 Juncadella attackiert Green im Kampf um Platz vier und geht vorbei. Kollision zwischen Mortara und Blomqvist in der Veedol-Schikane.
Runde 16 Juncadella geht als Dritter über die Linie vor Mortara und Green. Packender Positionskampf um die Plätze zwei bis fünf. Juncadella dreht sich in der Kurzanbindung. Scheider dreht Paffett ausgangs der Mercedes-Arena.
Runde 17 Die Zwischenfälle Paffett / Scheider und Juncadella / Spengler sind unter Beobachtung der Rennleitung.
Runde 18 Durchfahrtsstrafe für Spengler.
Runde 19 Durchfahrtsstrafe für Scheider.
Runde 20 Scheider geht an Wickens vorbei für Platz zehn. Scheider tritt am Ende der Runde seine Strafe an. Spengler tut es ihm gleich.
Runde 21 Götz und Ekström geraten im Duell um Platz zehn aneinander.
Runde 22 Der Zwischenfall zwischen Götz und Ekström ist unter Beobachtung. Blomqvist erhält eine Verwarnung für eine Kollision.
Runde 23 Ekström steuert seine Box an und scheidet aus. Der Zwischenfall wird nach dem Rennen verhandelt.
Runde 30 Green greift Mortara für Platz drei an. Der Brite geht vorbei.
Ziel Wittmann gewinnt das Rennen vor Blomqvist, Green, Mortara, Glock, Di Resta, Auer, Martin, Wickens und Götz.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen