Neuer Kurs, viel Abwechslung, mehr Spannung | DTM.com | Die offizielle Webseite
2001-06-14 18:28:07

Neuer Kurs, viel Abwechslung, mehr Spannung

Der vierte Lauf zur DTM wird am kommenden Wochenende auf dem umgebauten Sachsenring ausgetragen. Das letzte Drittel der 3,7 Kilometer langen Strecke wurde neu gestaltet und ist viel schneller zu durchfahren als auf dem bisherigen Kurs.

Ausblick und Rückblick: Der in Chemnitz nahe dem Sachsenring geborene und in München lebende Thomas Jäger (Original-Teile AMG Mercedes) war bei der Eröffnung des Sachsenrings vor einer Woche dabei und ist die Strecke in einem Mercedes-Benz CLK 55 AMG abgefahren. „Durch den neuen Teil ist die Strecke anspruchsvoller geworden. Der umgebaute Abschnitt mit dem starken Gefälle ist schwierig zu fahren, man muss schauen, dass man einen guten Rhythmus findet“, sagt Jäger. „Die vorletzte Kurve vor Start und Ziel verleitet zum frühen Einlenken, hier muss man besonders aufpassen. Die neue Strecke bietet mehr Überholmöglichkeiten und viel Abwechslung, also noch mehr Spannung für die Zuschauer.“

Beim DTM-Rennen im letzten Jahr auf dem Sachsenring erzielte der 50 Jahre alte Klaus Ludwig im Warsteiner AMG Mercedes die Pole Position und gewann beide Tagesläufe. In diesem Jahr ist er bei allen DTM-Rennen als Experte für die TV-Sender ARD und ZDF – diesmal ZDF – „am Start“. – Bernd Mayländer (Eschmann-Stahl AMG Mercedes) kuriert weiter seinen vor vier Wochen in Oschersleben erlittenen Fersenbeinbruch aus. Er wird erneut von Marcel Tiemann vertreten. – Marcel Fässler (Warsteiner AMG Mercedes), der Sieger von Oschersleben, vertrat Bernd Mayländer in Monaco und Montreal im Formel 1 Safety Car und hat seinen dritten Einsatz beim Grand Prix von Europa eine Woche nach dem Sachsenring auf dem Nürburgring.

Der Fan ist König: Viele Attraktionen für die Zuschauer runden die Veranstaltung auf dem neugestalteten Sachsenring ab: Erneut werden unter den Zuschauern Mitfahrgelegenheiten in Original-Rennfahrzeugen verlost. – Zehn Formel-1-Fahrzeuge aus den 70er und 80er Jahren, von McLaren über March und Lotus bis hin zu Tyrrell, werden an allen drei Tagen Demonstrationsrunden drehen drehen. Höhepunkt ist ein 30-minütiges Showrennen der klassischen Grand-Prix-Autos am Sonntag. Am Samstag von 15.00 Uhr bis 15.45 Uhr geben die DTM-Fahrer aller Teams im Ausstellungsbereich „Markenwelt“ Autogramme. Am Sonntag ist eine Interviewrunde mit je drei Fahrern der Marken Audi, Opel und Mercedes-Benz von 11.00 Uhr bis 11.45 Uhr in der Markenwelt vorgesehen.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen