Norisring begeistert chinesische Delegation | DTM
2004-06-27 13:13:44

Norisring begeistert chinesische Delegation

Norisring begeistert chinesische Delegation

Drei Wochen vor dem Einladungsrennen der DTM in der chinesischen Metropole Shanghai am 18. Juli besuchten der Präsident der FASC (The Federation of Automobile Sports of The People´s Republic Of China), Tian Shu Shi, und Maggie Ip, Geschäftsführerin des Promoters BCG (Brilliant Culture Group), das Rennen am Norisring. Gemeinsam mit zwei Teams der Fernsehsender CC TV (China Central TV) und Shanghai TV verschafften sie sich einen Eindruck von der außergewöhnlichen Atmosphäre des DTM-Stadtrennens in Nürnberg sowie über die Organisation der Veranstaltung.

Das DTM-Gastrennen wird im Herzen der 17-Millionen Einwohner zählenden Wirtschaftsmetropole Shanghai ausgetragen und führt unter anderem am Oriental Pearl TV Tower vorbei. Der Kurs ist 2,84 Kilometer lang. Es werden über 40.000 Zuschauer erwartet. CC TV, der reichweitenstärkste Fernsehsender Chinas, überträgt die DTM-Rennen ebenso live wie Shanghai TV. Der Rennmodus ändert sich. Anstelle des sonst üblichen einstündigen Rennens, werden zwei Läufe à 30 Minuten gefahren. Teilnehmen werden alle Mercedes-Benz- und Audi-Piloten sowie vier Opel-Fahrer. Audi bringt zusätzlich Le-Mans-Sieger Rinaldo Capello und Peter Terting an den Start. Die ARD sendet die faszinierenden Bilder aus den Häuserschluchten Shanghais am 18. Juli ab 8.30 Uhr live für die deutschen DTM-Fans.

Maggie Ip (Geschäfstführerin des Promoters BCG): „Um das Thema Rennsport in China voranzubringen, ist die DTM als Königsklasse des Tourenwagensports für uns die beste Wahl. Die Veranstaltung hier in Nürnberg hat mich total begeistert. Es ist schön, alle Altersklassen auf den Tribünen zu sehen. Das möchten wir auch in Shanghai erreichen. Die Rennstrecke inklusive Hospitalities wurde in nur 30 Tagen komplett aufgebaut. Sie liegt sehr zentral direkt beim 468 Meter hohen Oriental Pearl TV Tower mit 88 Stockwerken. Auf den Tribünen ist Platz für 22.000 Zuschauer. Wir freuen uns auf ein prestigeträchtiges Event.”

Tian Shu Shi (Präsident des chinesischen Motorsportverbandes FASC und Vizepräsident der FIA): „Die DTM ist eine weltweit anerkannte Tourenwagen-Serie mit sehr hohem Prestigewert. Das Rennen ist für uns der Auftakt zu Motorsport auf hohem, professionellem Niveau in China und eine gute Möglichkeit, unsere Kooperationen mit der europäischen Automobilindustrie weiter auszubauen. Wir haben hier am Norisring gesehen, dass die DTM nicht nur attraktiven Motorsport bietet, sondern darüber hinaus ein Erlebniswochenende für Jung und Alt bietet. In China freuen sich sehr viele Menschen auf den Besuch der DTM, und wir haben alles gut vorbereitet.“

Hans Werner Aufrecht (Vorsitzender der ITR e.V.): „Wir folgen gerne der Einladung des chinesischen Motorsportverbandes, des Bürgermeisters von Shanghai sowie des Promoters „Brilliant Culture Group”. Wir sind stolz auf diese Einladung, die den internationalen Stellenwert der DTM unterstreicht und für die DTM ein sehr großen Schritt ist.”

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef): „Für uns ist das Rennen in Shanghai sehr wichtig, da die Marke Audi in China sehr bekannt ist. Dort finden wir den größten Wachstumsmarkt vor. Deshalb geben wir auch zwei zusätzlichen Fahrern die Chance, sich zu präsentieren. Wir freuen uns darauf, China zu zeigen, dass wir nicht nur sehr gute, sondern auch sportliche und erfolgreiche Autos bauen."

Norbert Haug (Mercedes-Benz-Motorsportchef): „Wir wollen uns in dem wachsenden Markt Asiens präsentieren. Deshalb freuen wir uns über die Einladung nach China. Wir sind dort die erste europäische Serie, und das bedeutet einen großen Schritt für die DTM. Wir wollen den chinesischen Fans ein tolles und spannendes Rennen liefern. Der Fakt, dass wir auf einem Straßenkurs fahren, macht die ganze Sache noch aufregender.”

Volker Strycek (Opel-Motorsportchef): „Wir hoffen auf ein großes Zuschauer- und Medien-Interesse, denn China ist ein interessanter Markt für General Motors und auch für Opel. Es ist uns wichtig, den Transfer zwischen Rennwagen und normalen Straßenfahrzeugen zu zeigen. Deshalb ist die DTM mit ihrer Zuschauernähe das richtige Umfeld. Vor der Formel 1 in China fahren zu können, ist sowohl für Opel, für General Motors und natürlich die DTM etwas Besonderes.”

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen