Paffett holt in Hockenheim ersten DTM-Sieg | DTM
2004-04-18 15:24:58

Paffett holt in Hockenheim ersten DTM-Sieg

Paffett holt in Hockenheim ersten DTM-Sieg

Glanzvoller Auftakt für Gary Paffett: Der Brite gewinnt in der AMG-Mercedes C-Klasse den Saisonauftakt auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg vor seinem Markenkollegen Christijan Albers. Damit holte sich Paffett bei seinem Debüt in einem aktuellen Werksauto auch gleich seinen ersten DTM-Sieg. Dritter im Rennen über 37 Runden wurde Mattias Ekström im Audi A4 DTM. Die fantastische Aufholjagd von Peter Dumbreck im Opel Vectra GTS V8 wurde mit Platz sechs, und damit bester Opel, belohnt. Dumbreck war nach einem Getriebeschaden im Qualifying vom letzten Startplatz aus ins Rennen gestartet.

Wetter: Luft: 17,3 °C, Asphalt: 22 °C
13:59: Noch eine Minute bis zum Start
14:00: Das 21-köpfige DTM-Fahrerfeld ist pünktlich in die erste Einführungsrunde der Saison 2004 gestartet.
14:03: Das Rennen über die Distanz von 37 Runden ist gestartet.
Start: Alesi gewinnt das Startduell und bleibt auf der Führungsposition, Tomczyk Zweiter vor Kristensen.
1. Runde: Timo Scheider dreht sich in der Spitzkehre. Biela und Abt steuern die Box an. Biela hat einen Schaden vorne links.
2. Runde: Paffett an Tomczyk vorbei, ist jetzt hinter Alesi Zweiter, Frentzen hat sechs Plätze gut gemacht und ist Zehnter, Dumbreck von 21 auf 12.
3. Runde: Schneider greift Kristensen an, kann den Dänen aber nicht ernsthaft bedrängen.
5. Runde: Das Führungsduo Alesi und Paffett setzt sich weiter vom Feld ab. Schneider setzt Kristensen weiter unter Druck, Kristensen unterläuft ein Fehler den Schneider nicht nutzen kann.
6. Runde: Schneider überholt Kristensen und ist jetzt neuer Vierter. Die ersten Boxenstopps: Alesi, Kristensen, Tomczyk, Aiello, Dumbreck, Frentzen und Bleekemolen kommen zum Reifenwechsel an die Box.
7. Runde: Paffett übernimmt die Führung. Schneider, Ekström, Pirro, Fässler, Scheider und Reuter kommen an die Box.
8. Runde: Paffett und Albers kommen zu ihrem ersten Pflicht-Boxenstopp.
9. Runde: Mücke biegt zu seinem ersten Reifenwechsel in die Boxenstrasse ein.
10. Runde: Biela kommt erneut an die Box.
11. Runde: Winkelhock zum ersten Pflicht-Boxenstopp.
12. Runde: Dumbreck überholt seinen Markenkollegen Aiello und ist jetzt Zehnter. Mayländer an die Box.
13. Runde: Bei Fässler löst sich die Fronthaube, der Schweizer kommt an die Box. Janis zum ersten Boxenstopp.
14. Runde: Reihenfolge: Alesi, Paffett, Schneider, Albers, Ekström, Tomczyk, Kristensen, Dumbreck, Aiello.
15. Runde: Mayländer rutscht nach einem Verbremser in der Sachs-Kurve ins Kiesbett. Fässler erneut mit gelöster Motorhaube, kommt nach der ersten Kurve von der Strecke ab und berührt die Begrenzungsmauer.
16. Runde: Alesi kommt zum zweiten Pflichtstopp an die Box.
17. Runde: Ekström kommt zum Reifenwechsel an die Box.
18. Runde: Albers, Pirro, Aiello und Frentzen an die Box. Frentzen überholt Aiello in der Boxenstrasse.
19. Runde: Kristensen, Scheider und Reuter zum zweiten Pflichtreifenwechsel in die Box.
20. Runde: Paffett, Tomczyk, Bleekemolen und Winkelhock steuern zum zweiten Reifenwechsel die Box an.
21. Runde: Schneider, Dumbreck an die Box.
22. Runde: Albers überholt Alesi in der Spitzkehre nach einem Verbremser des Franzosen.
23. Runde: Schneider übernimmt die Führung, überholt Paffett ausgangs der Spitzkehre.
24. Runde: Ekström greift Alesi an und überholt den Franzosen, der Audi-Pilot ist jetzt Vierter. Alesi rutscht neben die Strecke und verliert weitere Plätze. Mayländer an die Box.
25. Runde: Janis an die Box.
26. Runde: Schneider und Paffett setzen sich mit mehr als fünf Sekunden vom Feld ab. Alesi kommt an die Box, gibt auf.
29. Runde: Dumbreck setzt den auf Rang sechs liegenden Tomczyk unter Druck.
31. Runde: Duell an der Spitze: Paffett bedrängt Schneider für Platz eins.
33. Runde: Mücke verliert nach Zweikampf mit Aiello die Kontrolle und rutscht in der Sachs-Kurve ins Kiesbett.
34. Runde: Spitzenreiter Schneider in langsamer Fahrt, kommt an die Box und gibt auf. Paffett übernimmt die Führung.
37. Runde: Letzte Runde, Zieleinlauf: Gary Paffett gewinnt den Saisonauftakt vor Christijan Albers und Mattias Ekström. Auf den weiteren Positionen: Kristensen, Tomczyk, Dumbreck, Pirro und Scheider.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen