Paffett siegt souverän auf dem Nürburgring | DTM
2004-08-01 15:56:33

Paffett siegt souverän auf dem Nürburgring

Paffett siegt souverän auf dem Nürburgring

Vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse gewann Gary Paffett (AMG-Mercedes C-Klasse) den sechsten Meisterschaftslauf auf dem Nürburgring. Der Brite, aus der Pole-Position gestartet, überquerte nach 41 Runden vor Mattias Ekström (Audi A4 DTM) die Ziellinie. Dritter in einem packenden Rennen wurde der amtierende DTM-Champion Bernd Schneider. Einen Platz auf dem Podium verfehlte Marcel Fässler (Opel Vectra GTS V8) nur knapp. Nach tollen Zweikämpfen mit Schneider und Albers, der in Runde 37 in der Box ausrollte, wurde der Schweizer Vierter. Mit seinem zweiten Platz konnte Mattias Ekström die Führung in der Meisterschaft zurückerobern. Er führt die Wertung nach sechs Rennen mit 47 Punkten vor Christijan Albers (42 Punkte) an.

Start Paffett gewinnt das Startduell gegen Ekström, Abt fällt zurück und Dumbreck zieht innen vorbei, biegt hinter Paffett als Zweiter in die erste Kurve ein.
1. Runde In der Mercedes-Arena berühren sich diverse Fahrzeuge: Frentzen, Tomczyk, Mayländer. Ekström erobert Rang zwei zurück, Dumbreck Dritter. Abt, Reuter und Bleekemolen an die Box.
2. Runde Dumbreck wehrt erfolgreich die Angriffe von Albers ab.
4. Runde Abt dreht sich in der Kurzanbindung. Zwischenstand: Paffett, Ekström, Dumbreck, Albers, Fässler, Schneider, Scheider, Kristensen. Winkelhock an die Box.
5. Runde Biela steht in der Box und gibt auf.
6. Runde Die ersten Boxenstopps: Paffett, Ekström, Dumbreck, Albers, Scheider, Kristensen.
7. Runde Weitere Boxenstopps: Fässler, Schneider, Aiello.
8. Runde Alesi und Bleekemolen biegen in die Boxenstrasse ein.
9. Runde Mayländer an die Box.
10. Runde Mücke, Frentzen und Janis an die Box.
12. Runde Reuter an die Box.
13. Runde Janis an die Box.
14. Runde Pirro hat als einziger Fahrer noch keinen Boxenstopp absolviert und führt das Feld an. Zweiter ist Gary Paffett vor Ekström, Albers und Fässler.
15. Runde Abt an die Box.
16. Runde Bernd Schneider (7.) setzt Scheider (6.) nach einem Verbremser eingangs Mercedes-Arena unter Druck.
18. Runde Der Vorsprung von Pirro auf Paffett beträgt nur noch 0,7 Sekunden. Kristensen an die Box.
19. Runde Paffett dicht hinter dem Spitzenreiter Pirro, kommt aber nicht vorbei. Paffett biegt in die Boxenstrasse ein.
20. Runde Pirro an die Box.
21. Runde Paffett zieht eingangs der Mercedes-Arena an Aiello vorbei. Aiello versucht in der Conti-Spange zu kontern, ohne Erfolg.
22. Runde Albers, Fässler und Aiello kommen zum zweiten Pflichtoxenstopp.
23. Runde Ekström und Schneider ebenfalls zum zweiten Pflichtstopp an die Box.
24. Runde Scheider, Alesi und Dumbreck an die Box.
26. Runde Paffett führt mit 1,6 Sekunden vor Ekström. Mücke und Frentzen an die Box. Frentzen gibt auf.
27. Runde Manuel Reuter zum Boxenstopp.
30. Runde Pirro an die Box.
31. Runde Jean Alesi (8.) attackiert Timo Scheider (7.), der den Angriff abwhren kann. Dumbreck in Lauerstellung hinter dem Duo.
35. Runde Bernd Schneider bremst sich am Ende der Start-Ziel-Geraden an Fässler vorbei. Fässler kontert in der Mercedes-Arena und erobert Rang vier zurück.
36. Runde Fässler (4.) greift eingangs der Mercedes-Arena Albers (3.) an, die beiden berühren sich. Schneider nutzt den Vorteil um beide zu überholen. In der Mercedes-Arena drückt sich Fässler an Albers vorbei.
37. Runde Zwischenstand: Paffett führt vor Ekström, Schneider, Fässler, Kristensen, Scheider, Alesi, Dumbreck. Albers an die Box, gibt auf.
41. Runde Jean Alesi versucht in der NGK-Schikane einen letzten Angriff auf Scheider, aber der verteidigt Rang sechs.
Ziel Gary Paffett gewinnt den sechsten Meisterschaftslauf auf dem Nürburgring vor Mattias Ekström und Bernd Schneider. Marcel Fässler verpasst als Vierter das Podium nur knapp. Auf den weiteren Positionen: Tom Kristensen, Timo Scheider, Jean Alesi und Peter Dumbreck

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen