Paul di Resta Schnellster im ersten Test | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-08-31 11:52:49

Paul di Resta Schnellster im ersten Test

Paul di Resta Schnellster im ersten Test

Der Schotte Paul di Resta setzte im ersten DTM-Test am Freitagvormittag die Bestzeit. In der 2005er AMG Mercedes C-Klasse benötigte er auf seiner schnellsten von insgesamt 32 Runden 1:37,334 Minuten für den 3,629 Kilometer langen Eifelkurs. Auf Platz zwei, mit 0,064 Sekunden Rückstand, beendete sein Markenkollege Mika Häkkinen den 85-minütigen Test. Schnellster Audi-Fahrer war Alexandre Prémat. Der Franzose belegte mit 0,109 Sekunden Rückstand Platz drei.

Hinter dem drittplatzierten Prémat platzierten sich vier weitere Audi-Piloten: Tom Kristensen wurde Vierter vor Christian Abt, Martin Tomcyzk und Timo Scheider. Die Top 10 am Freitavormittag komplettierten die Mercedes-Benz-Fahrer Alexandros Margaritis, und DTM-Rekordchampion Bernd Schneider.

Tabellenführer Mattias Ekström beendete den ersten Test mit 0,765 Sekunden Rückstand auf di Resta als 13. Nach dem enttäuschenden Wochenende in Zandvoort, als Vanina Ickx ihren Audi A4 DTM im Qualifying so stark beschädigte, dass sie am Rennen nicht teilnehmen konnte, fuhr die Belgierin am Nürburgring auf Platz 17 – und ließ sowohl die zweite Dame im Feld, Susie Stoddart (Platz 20) als auch Daniel la Rosa (Platz 18) und Lucas Luhr (Platz 19) hinter sich.

Wegen dichtem Nebel begann der Test mit 30 Minuten Verspätung erst um 10 Uhr. Zuvor waren bereits das Freie Training der Formel BMW Deutschland und das Roll-out der DTM ausgefallen. Einen aktualisierten Zeitplan finden Sie hier

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen