Phoenix im Regen besser | DTM.com | Die offizielle Webseite
2000-09-03 11:57:36

Phoenix im Regen besser

Im Warm-up fuhren beide Opel V8 Coupé des Phoenix-Teams in die Top-Ten. Weil das Aufwärmtraining unter nassen Bedingungen stattfand, sind der siebte Platz von Manuel Reuter und Rang neun von Michael Bartels jedoch kaum als Grundlage für eine neue Standortbestimmung geeignet.

"Wenigstens unser Regen-Set-up scheint zu funktionieren", urteilte Phoenix-Teamchef Ernst Moser nach dem Warm-up am Sonntagmorgen. Manuel Reuter fuhr im Opel V8 Coupé auf nasser Strecke mit 2.00,416 Minuten die siebtbeste Zeit, Kollege Michael Bartels war mit 2.00,622 Minuten Neunter. Allerdings haben diese Resultate für das Team aus der Eifel generell nur wenig Aussagekraft.

Zwar glauben die Phoenix-Techniker jenes grundlegende Problem, das Reuter und Bartels im gestrigen Zeittraining nicht über die Positionen zwölf und 16 hatte hinauskommen lassen, gefunden zu haben. Die Frage, ob sie mit den entsprechenden grundlegenden Änderungen am Fahrwerk der Opel die richtige Richtung eingeschlagen haben, bleibt vorerst jedoch unbeantwortet. Hinweise darauf lassen sich erst im Rennen sammeln – falls es trocken sein wird.

"Beim Herausbeschleunigen aus den Kurven, vor allem aus den schnellen, haben wir die Zeit verloren", weiß Moser nach der akribischen Auswertung sämtlicher verfügbarer Daten – auch jener anderer Opel-Teams, die von Phoenix zum Vergleich herangezogen wurden. Um das hartnäckige Problem des Untersteuerns auszumerzen, haben die Phoenix-Techniker für den Sonntag beim Fahrwerk "auf eine Basis zurückgegriffen, von der wir wissen, dass sie funktioniert", so Moser. Es handelt sich um die Fahrwerkseinstellungen, die dem Team zu Beginn der Saison in Oschersleben einen Doppel-Sieg beschert hatten.

Ob dieses Set-up auf dem EuroSpeedway Manuel Reuter, derzeit als Dritter bestplatzierter Opel-Pilot in der DTM, von Startplatz zwölf nach vorne bringen wird, bleibt offen. "Da es im Warm-up geregnet hat, haben wir die Abstimmung nicht auf der Strecke ausprobieren können", erklärt Moser. Seine Erwartungen für die beiden Rennen sind deshalb stark an die Wetterprognose gekoppelt: "Ich denke, wir kommen nur dann weiter nach vorne, wenn es regnet."

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen