Polit-Prominenz am Lausitzring | DTM
2002-07-13 12:56:44

Polit-Prominenz am Lausitzring

Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck, und sein Vorgänger im Amt, Manfred Stolpe, werden am Sonntagmittag der DTM auf dem Lausitzring einen Besuch abstatten. Außerdem hat sich weitere Polit-Prominenz aus Brandenburg angekündigt: die Ministerin für Finanzen, Dagmar Ziegler, Steffen Reiche, der Minister für Bildung, Jugend und Sport sowie Staatssekretär Erhard Thomas.

Neben der Prominenz aus der Politik werden auch bei diesem DTM-Rennen wieder Größen aus dem Sport erwartet. Die mehrmalige Medaillengewinnerin von Salt Lake City im Eisschnelllauf, Sabine Völker, ist auf Einladung von Opel zu Gast in der Lausitz. Sie hat das Vergnügen, im offenen Opel-Formel-3-Doppelsitzer des BSR-Teams von dem jungen Österreicher Bernhard Auinger um den Kurs chauffiert zu werden. Außerdem kommt der Deutsche Skisprungmeister von 1999, Gerd Siegmund zur DTM. Als weiterer VIP reist Gloria Fürstin von Thurn und Taxis zum Lausitzring – der Sohn der Fürstin fährt im ADAC VW Lupo Cup.

Nach Corso „Ja zum Lausitzring“ Eintritt auf Tribünen frei
Der ADAC Berlin-Brandenburg lädt am heutigen Samstag alle Zuschauer und sonstige Interessierte zu einem Corso rund um die Strecke ein, unter dem Motto „Ja zum Lausitzring“. Die Teilnehmer treffen sich ab 12 Uhr auf Parkplatz 3. Der Corso wird während des DTM Pit Walks zwischen 14 und 15 Uhr stattfinden. Teilnehmer, die kein DTM-Tribünen-Ticket haben, können sich danach kostenlos auf die Tribünen setzen und noch die Rennen zur Formel BMW ADAC Meisterschaft, zur Deutschen Formel-3-Meisterschaft sowie zum ADAC VW Lupo Cup anschauen.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen