Prémat fährt Bestzeit im Warm-up | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-09-23 09:51:31

Prémat fährt Bestzeit im Warm-up

Prémat fährt Bestzeit im Warm-up

Das Kräfteverhältnis auf dem Circuit de Catalunya hat sich im Warm-up umgekehrt. Nach Regem im Qualifying fand das morgendliche Aufwärmtraining bei trockenen Bedingungen statt. Auf den ersten acht Positionen platzierten sich sechs Audi A4 DTM und nur zwei AMG Mercedes C-Klassen – im Qualifying am Samstag war das Verhältnis noch umgekehrt. Alexandre Prémat verwies Bruno Spengler um 0,050 Sekunden auf Platz zwei. Nur neun Tausendstel hinter dem Franko-Kanadier fuhr Mike Rockenfeller auf Platz drei. Hinter dem Spitzentrio fuhren Timo Scheider, Mattias Ekström, Tom Kristensen, Bernd Schneider und Christian Abt auf die weiteren Positionen.

Die 20 DTM-Fahrer absolvierten in der 30-minütigen Session am Sonntagmorgen ungewöhnlich viele Runden auf der 2,977 Kilometer langen Variante des katalanischen Grand-Prix-Kurses. Jeweils 27 Runden absolvierten Prémat und Ekström, was einer Distanz von 80,379 Kilometern entspricht. Von einem grippalen Infekt geschwächt fuhr Markus Winkelhock im Audi A4 DTM 20 Runden - ursprünglich hatte das Team Futurecom TME angedacht, den 27-jährigen Deutschen für das Rennen zu schonen.

Martin Tomczyk, der das Rennen am Nachmittag von dem ersten Startplatz aus in Angriff nehmen wird, schaffte im trockenen Warm-up nur die zehntschnellste Rundenzeit. Spannung für den neunten Lauf der DTM ist also garantiert. Das Rennen startet um 14:00 Uhr, die ARD überträgt ab 13.45 Uhr live.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen