Premiere der DTM in Estoril | DTM
2004-04-29 18:29:26

Premiere der DTM in Estoril

Premiere der DTM in Estoril

Die DTM geht am kommenden Wochenende im portugiesischen Estoril in die zweite Runde. Es ist der erste Auftritt der Meisterschaft auf dem ehemaligen Grand-Prix-Kurs. 1995 und 1996 fuhr die von der früheren DTM abgeleitete Internationale Tourenwagen-Meisterschaft ITC insgesamt vier Rennen in Estoril.

Zahlen und Fakten: Von den vier ITC-Rennen in Estoril gewannen die Mercedes-Benz Fahrer Jan Magnussen und Bernd Schneider je eines (1995); zwei Siege gingen an Alessandro Nannini im Alfa Romeo (1996).

Die Rennstrecke: Von 1984 bis 1996 fand in Estoril 13 Mal der Grand Prix von Portugal statt. Die ursprünglich 4,350 Kilometer lange Strecke wurde seitdem umgebaut und auf 4,183 Kilometer mit neun Rechts- und vier Linkskurven verkürzt. Die Rechtskurve nach dem Start wurde langsamer, im hinteren Streckenabschnitt wurde eine neue Kurvenkombination eingefügt.

Hohe Leistungsdichte in der DTM: Nach dem Doppelsieg von HWA-Teamneuling Gary Paffett (C-Klasse AMG-Mercedes) vor seinem Kollegen Christijan Albers (DaimlerChrysler Bank AMG-Mercedes) zum Saisonauftakt vor zehn Tagen in Hockenheim führt Mercedes-Benz die Herstellerwertung mit 18 Punkten an. Einen Zähler dahinter folgt Audi. Alle drei in der DTM vertretenen Marken lagen im Qualifying innerhalb von knapp 0,7 Sekunden und teilten sich nach dem Rennen die acht Punkteränge: Mercedes-Benz und Opel je zwei, Audi vier. Bei den viertägigen Testfahrten vom 15. bis 18. März in Estoril lagen die Bestzeiten von Tom Kristensen (Audi), Timo Scheider (Opel) und Christijan Albers, die jeweils die schnellsten Fahrer ihre Marke waren, innerhalb von 0,295 Sekunden. Insgesamt absolvierten die Hersteller dabei 12.933 Testkilometer: Mercedes-Benz 5.626, Opel 4.258 und Audi 3.049.

Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug: „Die Tests vor der Saison in Estoril haben gezeigt, dass große Ausgeglichenheit im Feld der Hersteller herrscht. Es wird sehr eng werden und bestimmt ein packendes Rennen geben.“

Bernd Schneider, Vodafone AMG-Mercedes (Estoril-Sieger 1995): „Mit den heutigen DTM-Autos fahren wir in Estoril rund acht Sekunden schneller als bei den ITC-Rennen vor acht und neun Jahren. Bei den Tests im März lagen die Zeiten sehr eng beieinander.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen