Probleme mit dem Grip | DTM.com | Die offizielle Webseite
2000-06-09 19:10:57

Probleme mit dem Grip

Vor fast genau einem Jahr gewann Uwe Alzen das STW-Rennen in Oschersleben mit dem Opel Team Holzer. Beim DTM-Saisonauftakt in Hockenheim hatte er weniger Erfolg. Im ersten Wertungslauf musste er wegen eines Achsbruchs aufgeben und war beim zweiten Lauf nur Zuschauer. Aber Alzen ist ein Kämpfertyp. "Im nächsten Rennen werde ich mir ein paar Punkte schnappen", kündigt der 32-Jährige für das Rennen in Oschersleben an.

"Die Rennstrecke in Oschersleben ist sehr modern und vom Ambiente sehr gut aufgezogen, sagt Uwe Alzen. "Die Boxenanlage ist vorbildlich, und im Fahrerlager gibt es viel Platz." Obwohl Alzen auf der Strecke im letzten Jahr sehr erfolgreich war, gehört die Strecke nicht zu seinen Favoriten. "Sie ist relativ eng, und man kann nur schwer überholen", so der Westerwälder.

Sowohl für das Qualifying als auch für das Rennen erwartet Alzen wieder enge Zeitabstände. Im Rennen werden nach seinen Erwartungen die Mercedes-Teams erneut das Maß der Dinge sein. "Es ist momentan sehr schwer, Mercedes zu schlagen. Ich wüsste nicht, was Opel momentan dagegen zu setzen hätte."

Problem erkannt

Wer Uwe Alzen kennt, weiß jedoch, dass er nicht so schnell aufgeben wird und langfristig an den Erfolg in der DTM glaubt. "Die Opel-Teams arbeiten sehr hart an den DTM-Autos", versichert der gelernte Kfz-Mechaniker. Der Grund für den Abstand der Opel zu den Mercedes beim Saisonauftakt in Hockenheim hat Alzen klar ausgemacht: "Wir hatten ein Problem mit dem mechanischen Grip an der Hinterachse. Wenn die Reifen ein paar Runden draufhatten, fiel ihre Leistung ab."

Für das nächste DTM-Rennen hofft der letztjährige STW-Vizemeister, dass sein Auto durchhält. "In Oschersleben will ich auf jeden Fall beide Läufe durchfahren und mich unter den Opel-Fahrern möglichst weit vorn platzieren." Die neue DTM ist ganz nach Alzens Geschmack, trotz seines schlechten Auftakts in Hockenheim: "Ein richtiges Rennauto hat für mich viel Motorleistung, Heck- oder Allradantrieb. In der alten STW-Serie fuhr man hingegen mit wenig PS und Frontantrieb."

Das großartige Feedback der Zuschauer auf dem Hockenheimring spricht laut Alzen für sich: "Wenn es den Fans gefällt, kann das Konzept der DTM nicht verkehrt sein."

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen