Scheider holt in Zandvoort die Pole Position | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-07-28 14:52:57

Scheider holt in Zandvoort die Pole Position

Scheider holt in Zandvoort die Pole Position

Zum zweiten Mal zweiten Mal in seiner Karriere startet Timo Scheider von der Pole Position aus in ein DTM-Rennen. Im Qualifying für den siebten DTM-Lauf im niederländischen Zandvoort eroberte Scheider im Audi A4 DTM mit 1:32,823 Minuten den besten Startplatz – der Dünenkurs an der Nordseeküste scheint dem 28-Jährigen besonders gut zu gefallen. In der Saison 2003 holte er an gleicher Stelle seine erste Pole Position.

Für Audi war das Ergebnis im Qualifying, das im ersten Durchgang wegen eines Unfalls von Vanina Ickx unterbrochen werden musste, erneut ein Traumergebnis: Hinter Scheider platzierten sich mit Mattias Ekström, Martin Tomczyk, Alexandre Prémat und Tom Kristensen vier weitere Audi-Fahrer auf den vorderen Plätzen. Bruno Spengler, der in dieser Saison schon zwei Mal von Startplatz eins aus ins Rennen gegangen war, war in seiner AMG Mercedes C-Klasse Sechster vor seinem Markenkollegen Paul di Resta auf dem siebten Rang.

Das Qualifying im Detail

Wetterbedingungen: heiter bis wolkig
Lufttemperatur: 19,4 °C
Asphalttemperatur: 20,1 °C

13:30 Uhr Mika Häkkinen, der Sieger des DTM-Laufs in Mugello, eröffnet das Qualifying in Zandvoort. Im ersten Durchgang haben die Fahrer 14 Minuten Zeit sich für die zweite Session zu qualifizieren.
13:32 Uhr 16 Fahrer sind aktuell auf der Strecke.
13:34 Uhr Fünf Fahrer haben bereits eine schnelle Runde absolviert - schnellster ist Winkelhock mit 1:34,314 Minuten.
13:35 Uhr Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Timo Scheider fährt neue Bestzeit, aber Alexandre Prémat kann kontern und ist mit 1:33,260 Minuten neuer Spitzenreiter. Christian Abt ist Dritter.
13:37 Uhr Noch sind nicht alle Fahrer eine zählbare Runde gefahren - Spengler, Tomczyk, Kristensen, Green, Ekström und di Resta sind auf den Plätzen 15 bis 20.
13:39 Uhr Spengler fährt auf den dritten Rang vor, Bernd Schneider ist hinter seinem Markenkollegen Dritter.
13:40 Uhr Neue schnellste Runde von Martin Tomczyk: In seinem ersten Anlauf fährt der Rosenheimer mit 1:33,160 Minuten auf Position eins vor. Ekström ist noch schneller als Tomczyk, übernimmt Platz eins.
13:41 Uhr Fünf Audi auf den ersten Plätzen. Neuer Führender ist Tom Kristensen mit 1:33,024 Minuten.
13:42 Uhr Das Qualifying wird mit der roten Flagge unterbrochen. Vanina Ickx überschlägt sich im letzten Sektor. 2:05 Minuten verbleiben im ersten Qualifying Durchgang.
13:44 Uhr Die Belgierin kann selbstständig aus ihrem beschädigten Audi A4 DTM aussteigen.
13:45 Uhr Zwischenstand: Kristensen, Ekström, Tomczyk, Prémat, Scheider, Spengler, Schneider, di Resta, Winkelhock und Häkkinen.
13:50 Uhr Der zweite Durchgang beginnt um 13:57 Uhr. Nach dem Abbruch dürfen in der nächsten Session alle Fahrer wieder teilnehmen - am Ende kommen dann die besten Acht eine Runde weiter. Die verbliebene Zeit aus der ersten Session wird zu den zehn Minuten addiert
13:57 Uhr Die Ampel am Ende der Boxengasse schaltet auf grün. Susie Stoddart eröffnet die zweite Runde der Zeitenjagd.
13:58 Uhr Auch Mathias Lauda, Alexandros Margaritis und Daniel la Rosa nehmen das Qualifying auf.
13:59 Uhr Die Fahrer gehen in die erste schnelle Runde...
14:02 Uhr Die meisten Fahrer haben nun eine fliegende Runde absolviert, in Führung liegt Alexandre Prémat mit einer Zeit von 1:32.825 Minuten.
14:04 Uhr Fünf Minuten vor Ende der zweiten Runde wären Prémat, Scheider, Spengler, Kristensen, di Resta, Ekström, Rockenfeller und Tomczyk weiter.
14:06 Uhr Mit Ausnahme von Bruno Spengler wären zum jetzigen Zeitpunkt alle aktuellen AMG Mercedes C-Klassen ausgeschieden.
14:07 Uhr Alexandre Prémat führt das Qualifying weiter vor Timo Scheider an.
14:08 Uhr Timo Scheider steuert die Box an - er wird in dieser Runde keinen Angriff mehr fahren.
14:10 Uhr Die zweite Runde des Qualifyings ist beendet. In der finalen Runde sind: Prémat, Scheider, Spengler, Kristensen, di Resta, Ekström, Tomczyk und Rockenfeller.
14:11 Uhr Es scheiden aus: Paffett, Luhr, Abt, Winkelhock, Häkkinen, Schneider, Margaritis, la Rosa, Lauda, Green und Stoddart.
14:12 Uhr Wie zu erwarten, war Vanina Ickx nach ihrem Überschlag in der zweiten Runde des Qualifyings nicht mehr mit dabei. Um 14:16 Uhr geht es weiter.
14:16 Uhr Jetzt geht es um die ersten acht Startplätze - Martin Tomczyk eröffnet die finale Runde.
14:19 Uhr Martin Tomczyk fährt die erste Bestzeit in 1:33.198 Minuten.
14:20 Uhr Mattias Ekström setzt sich in Führung. Die Zeit des Schweden: 1:33.068 Minuten.
14:21 Uhr Ekström führt vor Kristensen, Spengler, Tomczyk, Scheider, Prémat, di Resta und Rockenfeller.
14:22 Uhr Nach einem kurzen Stopp gehen alle Fahrer nun wieder auf die Strecke.
14:25 Uhr Neue Bestzeit. Timo Scheider, der in allen Trainings bislang der dominierende Mann war, fährt in 1:32.823 Minuten die schnellste Runde.
14:26 Uhr Mattias Ekström fährt auf Platz zwei vor.
14:27 Uhr Timo Scheider startet morgen von der Pole-Position, dahinter gehen Ekström, Tomczyk, Prémat, Kristensen, Spengler, di Resta und Rockenfeller ins Rennen.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen