Schneider holt ersten Sieg der Saison | DTM
2002-07-14 14:21:58

Schneider holt ersten Sieg der Saison

Mit einem Respektvorsprung von 10,9 Sekunden gewann Bernd Schneider den sechsten DTM-Lauf auf dem Lausitzring. Der amtierende Meister verwies Mattias Ekström und seinen Markenkollegen Marcel Fässler auf die Plätze zwei und drei. Schneider, im Mercedes-Benz CLK-DTM aus der zweiten Position gestartet, konnte das Startduell gegen den Pole-Sitter Laurent Aiello für sich entscheiden und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab. Der Schwede Mattias Ekström profitierte von einem verpatzten Boxenstopp seines Markenkollegen Laurent Aiello und steuerte seinen Abt-Audi TT-R als Zweiter über die Ziellinie. Der Schweizer Marcel Fässler komplettierte mit seinem dritten Platz das Podium, Aiello wurde Vierter. Manuel Reuter und Joachim Winkelhock sicherten Opel mit den Rängen fünf und sechs wichtige Punkte in der Meisterschaft.

Vor dem Start Yves Olvier nimmt das Rennen aus der Boxengasse auf

Start Bernd Schneider kann das Startduell gegen Laurent Aiello gewinnen und setzt sich an die Spitze, Joachim Winkelhock mit einem sensationellen Start von sieben auf drei, Abt und Wendlinger kommen beim Start nicht weg

1. Runde Aiello führt vor Schneider und Winkelhock

2. Runde Nach seinem verpatzten Start überholt Abt Alzen und ist jetzt Achter,

4. Runde Kollision zwischen Jean Alesi und Uwe Alzen, der Betzdorfer rutscht in die Wiese und fährt an die Box

5. Runde Ekström kann Winkelhock überholen und ist jetzt Dritter, auch Fässler schiebt sich an Winkelhock vorbei und verdrängt den Waiblinger auf die fünfte Position

7. Runde Abt kann an Tomczyk vorbeiziehen und verbessert sich auf die sechste Position, Reuter nutzt eine Lücke und zieht ebenfalls an Tomczyk vorbei auf Rang sieben - Fässler, Winkelhock, Abt, Wendlinger, Menu und Scheider kommen zum Pflichtboxenstopp an die Box

8. Runde Aiello, Ekström, Reuter, Albers, Dumbreck zum Reifenwechsel in die Box, bei Aiello gibt es Probleme hinten links

9. Runde Schneider und Tomczyk zum Pflichtstopp an die Box

10. Runde Alesi, Mücke, Mayländer und Bartels zum Reifenwechsel an die Box

11. Runde Aiello setzt Fässler unter Druck

12. Runde Huisman und Jäger zum Reifenwechsel

13. Runde Reihenfolge: Bernd Schneider führt vor Ekström, Fässler, Aiello und Winkelhock

14. Runde Christian Abt attackiert Joachim Winkelhock für die fünfte Position, Mayländer an die Box

15. Runde Spannender Dreikampf zwischen Joachim Winkelhock, Christian Abt und Manuel Reuter um die Plätze fünf, sechs und sieben

16. Runde Manuel Reuter zieht vorbei an Christian Abt und ist jetzt Sechster, das Auto von Bernd Mayländer wird in die Box geschoben

19. Runde Fässler greift Ekström an, setzt sich neben den Schweden, kann aber nicht überholen und zieht zurück, Reuter überholt Winkelhock und ist Fünfter

23. Runde Zieleinlauf. Bernd Schneider gewinnt sein erstes Rennen in der laufenden Saison vor Mattias Ekström und Marcel Fässler. Laurent Aiello, Manuel Reuter und Joachim Winkelhock komplettieren die Plätze in den Punkten. Auf den weiteren Positionen: Abt, Alesi, Tomczyk, Scheider und Menu.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen