Schneller Rookie: Paul di Resta fährt Tagesbestzeit | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-04-20 16:33:54

Schneller Rookie: Paul di Resta fährt Tagesbestzeit

Schneller Rookie: Paul di Resta fährt Tagesbestzeit

Jugend forsch: Mit Paul di Resta fuhr beim zweiten Test der DTM auf dem Hockenheimring ein Newcomer die Bestzeit. Auf seiner schnellsten von insgesamt 33 Runden benötigte der Schotte für den 4,574 Kilometer langen Kurs 1:34.725 Minuten - damit unterbot der Rookie die Bestzeit von Mattias Ekström und sicherte sich die Tagesbestzeit. Mit der AMG Mercedes C-Klasse aus dem Jahr 2005 verwies der 21-jährige Schotte Audi-Werksfahrer Timo Scheider auf Platz zwei. 0,062 Sekunden trennten den Wahlösterreicher am Ende von der Spitze. Als Dritter wurde Bruno Spengler gestoppt, der in der aktuellen C-Klasse 0,132 Sekunden Rückstand hatte. 19 der 20 DTM-Fahrer lagen am Ende der 90-minütigen Session am Freitagnachmittag innerhalb von einer Sekunde.

Beim zweiten Test standen bei den Teams von Audi und Mercedes-Benz vor allem Longruns im Vordergrund und die Fahrer absolvierten deutlich mehr Runden, als noch am Morgen. Bernd Schneider, Alexandre Premat und Jamie Green fuhren mit jeweils 37 Umläufen auf dem 4,574 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs eine komplette Renndistanz.

Wie schon am Vormittag positionierten sich die Jahreswagenfahrer stark. Neben Spitzenreiter Paul di Resta im 2005er-Modell der AMG-Mercedes C-Klasse schafften auch Daniel la Rosa auf Platz vier und Mathias Lauda als Fünfter den Sprung in die Top 10. Beide fahren Autos aus dem vergangenen Jahr. Hinter den drei Audi-Topfahrern Tom Kristensen, Mattias Ekström und Martin Tomczyk auf den Positionen sechs bis acht, belegte Adam Carroll im A4 von Futurecom TME Platz neun. Susie Stoddart komplettierte als beste Dame die Top Ten.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen