Spengler auch im Freien Training das Maß der Dinge | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-09-22 10:49:57

Spengler auch im Freien Training das Maß der Dinge

Spengler auch im Freien Training das Maß der Dinge

Bruno Spengler dominierte auch im Freien Training der DTM das Geschehen auf dem Circuit de Catalunya. Mit einer Rundenzeit von 1:06.981 Minuten war der Mercedes-Fahrer der einzige Pilot, der die Marke von 1:07 Minuten knacken konnte. Die Bilanz des Kanadiers in Barcelona bislang makellos: Er holte drei von drei möglichen Bestzeiten.

Mit einem Rückstand von 0,208 Sekunden fuhr Tom Kristensen im Audi A4 DTM die zweitschnellste Zeit. Mike Rockenfeller beendete das morgendliche Training am Samstag als Dritter. Der Rückstand von „Rocky“, der vor Spengler lange Zeit das Tableau angeführt hatte, betrug 0,215 Sekunden. Erst hinter seinem Markenkollegen Alexandre Prémat fuhr Tabellenführer Mattias Ekström im aktuellen Audi A4 DTM auf den fünften Platz. Am Ende fehlten dem Schweden 0,259 Sekunden auf die Bestzeit seines Verfolgers im Titelkampf, Bruno Spengler. Der Zweitplatzierte in der Fahrerwertung, Martin Tomczyk, wurde Sechster.

Schon früh gingen die Rundenzeiten auf der 2,977 Kilometer kurzen Variante des Grand-Prix-Kurses bei trockenen Bedingungen und Temperaturen um 20° C nach unten. Am Ende des Trainings blieben die Piloten bis zu Mika Häkkinen auf Platz 14 (1:07.690 Minuten) unter der Tagesbestzeit, die Spengler am Freitag gesetzt hatte.

Um 13:05 Uhr startet das Qualifying der DTM aus Barcelona, die ARD überträgt am 13 Uhr live. Die Vergabe der Startplätze für das Rennen am Sonntag ist eine erste Vorentscheidung, wie sich der neunte Lauf des Jahres und damit die Situation im Kampf um den Titel des DTM-Champions entwickeln wird.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen