Spengler und Green fahren in Barcelona ihr 50. DTM-Rennen | DTM.com | Die offizielle Webseite
2009-09-16 17:30:00

Spengler und Green fahren in Barcelona ihr 50. DTM-Rennen

Spengler und Green fahren in Barcelona ihr 50. DTM-Rennen

Für die beiden Mercedes-Benz-Werksfahrer Bruno Spengler und Jamie Green ist der achte Lauf des Jahres auf dem Circuit de Catalunya mehr als nur ein ganz normales DTM-Rennen. Der Frankokanadier und der Brite feiern ihr jeweils 50. DTM-Rennen. Beide feierten 2005 ihren Einstand in der populärsten internationalen Tourenwagenserie.

Aus Sicht von Mercedes-Benz hat in dieser Saison Gary Paffett die Nase vorne. Der Brite liegt nach sieben Rennen auf Platz drei der Fahrerwertung mit einem Rückstand von neun Punkten auf Spitzenreiter Timo Scheider. Sein Heimrennen bestreitet Mathias Lauda auf dem Circuit de Catalunya. Der Österreicher lebt seit 13 Jahren in der katalanischen Metropole am Mittelmeer.
 

Das sagen Paul Di Resta, Gary Paffett, Mathias Lauda, Ralf Schumacher und Mercedes-Benz-Motorsportchef Norbert Haug vor dem achten Lauf:


Paul Di Resta, Sieger beim vergangenen DTM-Rennen in Brands Hatch am 6. September 2009 und Sieger beim DTM-Rennen in Barcelona 2008: „Letztes Jahr hatten wir in Barcelona ein sehr gutes Rennen. Vier Fahrer einer AMG Mercedes C-Klasse kamen in die Punkte und ich konnte einen Sieg einfahren. Nach dem Sieg in Brands Hatch will ich auch hier wieder versuchen ein starkes Rennen zu fahren und den Punkterückstand zur Spitze zu verkleinern. Ich bin sehr gespannt auf Barcelona und kann es kaum erwarten.“

Gary Paffett, nach sieben von zehn Rennen mit neun Punkten Rückstand auf Rang drei in der Meisterschaft bestplatzierter Mercedes-Benz Pilot der Saison 2009: „Durch die vielen Tests in der Formel 1 habe ich in Barcelona schon unzählige Runden auf dem GP-Kurs gedreht und kenne die Strecke dadurch sehr gut. Auch der kürzere Kurs, auf dem die DTM fährt, ist eine tolle Strecke und ich mag es dort zu fahren. Mir geht es in Barcelona vor allem darum, Punkte auf Timo Scheider gut zu machen. Die 10 kg Zusatzgewicht nach Pauls Sieg zuletzt in Brands Hatch machen das nicht einfacher.“

Mathias Lauda, lebt seit 13 Jahren in Barcelona: „Das DTM-Rennen in Barcelona ist etwas ganz besonderes für mich. Ich wohne schon seit 13 Jahren in der katalanischen Metropole und es ist sozusagen mein Heimrennen. Ich habe dort schon viele Rennen in der Formel 3000, in der GP2 und der DTM gefahren und auch die Kurzanbindung kenne ich sehr gut. Viele meiner Freunde werden zum Rennen kommen, um mich zu unterstützen. Wir Fahrer in der 2008er C-Klasse haben 10 kg weniger Gewicht als die Konkurrenz, was uns hoffentlich einen Vorteil verschafft. Mein Ziel ist es in die Punkte zu kommen und in Barcelona einen guten Job zu machen.“

Ralf Schumacher, startet erstmals in einer aktuellen AMG Mercedes C-Klasse in Barcelona: „Ich freue mich schon sehr auf Barcelona, es ist eine tolle Stadt und auch die Rennstrecke gefällt mir sehr. Letztes Jahr fuhr ich in einem Jahreswagen auf den 7. Platz. Wie wir mit Pauls Leistung in Brands Hatch zuletzt wieder gesehen haben, ist unsere C-Klasse auf jeden Fall siegfähig und wir alle werden versuchen, das Maximale an Punkten rauszuholen.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Wir haben in den letzten beiden Jahren in Barcelona gewonnen und wollen dies auch in diesem Jahr probieren. Nach vier Siegen in bisher sieben Rennen haben wir erneut den Nachteil von 10 kg Gewichtsdifferenz zur Konkurrenz, aber auch in Zandvoort konnten wir mit diesem Handicap gewinnen und das wollen wir auch in Barcelona versuchen.“

 

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen