Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying | DTM
2012-06-02 16:45:00

Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying

Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying

Edoardo Mortara (Playboy Audi A5 DTM), Startplatz 1: „Einfach unglaublich: meine erste Pole-Position in der DTM! Was soll ich dazu sagen? Danke an meine Jungs vom Team Rosberg, danke an Audi Sport! Das Auto war heute richtig toll zu fahren, ein echtes Vergnügen. Dabei hatten wir gestern noch einige Schwierigkeiten: Ich habe einen kleinen Fehler gemacht und bin von der Strecke gerutscht. Aber das war gestern. Heute feiern wir die Pole!“

Mattias Ekström (Red Bull Audi A5 DTM), Startplatz 3: „Das war ein gutes Qualifying! Ich hatte in der dritten Sektion drei freie Runden und bin damit endlich wieder die letzte Runde gekommen. Dort ist es immer das gleiche: Nur wer sich nicht den kleinsten Fehler leistet, steht auf der Pole. Ich habe einen Fehler gemacht. Aber das Rennen ist morgen, und wir werden alles dafür tun, dann im Kampf um den Sieg mitreden zu können.“

Filipe Albuquerque (TV Movie Audi A5 DTM), Startplatz 8: „Das war ein sehr schwieriges Qualifying. Das Auto war alles andere als leicht zu fahren. Jede einzelne Qualifying-Sektion musste man ganz für sich selbst sehen. Am Ende wurde ich Achter. Ich war sehr glücklich, bis in Q3 gekommen zu sein. Ich fand es schwierig, ein gutes Gefühl für das Auto zu bekommen. Die Strecke ist immer wärmer geworden, mein Auto hat stärker untersteuert und ich habe die neuen Reifen kaum umsetzen können. Das ist sehr schade!“

Miguel Molina (Red Bull Audi A5 DTM), Startplatz 12: „Der Anfang war sehr gut. Aber wir haben für Q2 riskiert, nur einen Reifensatz zu nutzen. In meiner ersten fliegenden Runde musste ich dann vom Gas, weil vor mir ein Fahrzeug war. Danach musste ich wieder meinen Rhythmus finden. Nun starten wir auf Platz 12. Positiv ist, dass wir noch einen Satz neuer Reifen haben.“

Mike Rockenfeller (Schaeffler Audi A5 DTM), Startplatz 13: „Platz 13 ist natürlich enttäuschend. Es ist schwierig, dafür die richtigen Worte zu finden. Ich weiß auf Anhieb nicht, wo ich schneller hätte fahren können. Ich habe das Maximale herausgeholt, mehr war heute für uns einfach nicht möglich. Schön wäre es, wenn wir herausfinden würden, woran es lag. Dann könnte es am Sonntag doch noch anders laufen. Im Rennen ist noch einiges möglich. Vielleicht hilft uns das Wetter am Ende ein bisschen.“

Adrien Tambay (Audi ultra A5 DTM), Startplatz 15: „Ein hartes Qualifying. Wir hatten seit dem Freien Training am Morgen vieles am Auto geändert. Wir hätten es auf dem elften Platz schaffen können, aber es wäre schwer gewesen, in Q3 zu kommen, denn ich hatte in der letzten Runde viel Verkehr. Wir konzentrieren uns jetzt auf das Rennen. Wir haben noch viel Arbeit am Auto - außerdem ist für mich die Strecke neu.“

Timo Scheider (AUTO TEST Audi A5 DTM), Startplatz 16: „Ein weiteres enttäuschendes Qualifying. Wir haben momentan keine Antwort, was nicht funktioniert hat. Die Runde war okay, die Balance ebenfalls - aber die Rundenzeit war nicht da.“

Rahel Frey (E-POSTBRIEF Audi A5 DTM), Startplatz 21: „Es war wieder ein schwieriges Qualifying. Wir hatten uns dieses Wochenende Q2 vorgenommen und es sah nach dem Freien Training auch gut aus. Aber das Qualifying ist noch immer nicht so, wie ich es mir wünsche. Immerhin ich habe einen kleinen Schritt vorwärts gemacht und stehe auf Platz 21.“

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef): „Diese Pole-Position ist ein erster Lohn für die harte Arbeit, die in den letzten zwei Wochen geleistet wurde. Es ist schön, dass das hier zumindest im Qualifying schon einmal gefruchtet hat. Ich freue mich auch sehr für ‚Edo’ (Mortara), der hier in Spielberg im vergangenen Jahr in seiner ersten DTM-Saison erstmals in Q4 gekommen ist - der Red Bull Ring liegt ihm sichtlich. Auch ‚Eki’ hat eine starke Leistung gezeigt. Ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind, wenn wir kontinuierlich weiterarbeiten. Unser Ziel ist nun natürlich, morgen aus dem guten Qualifying-Ergebnis auch ein gutes Rennergebnis zu machen - denn dann wäre der Lohn für die Arbeit unserer Mannschaft komplett.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen