Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying in Zandvoort | DTM.com | Die offizielle Webseite
2012-08-25 17:15:00

Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying in Zandvoort

Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying in Zandvoort

Stimmen der Audi-Fahrer und Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef) nach dem Qualifying auf dem Nürburgring.

Timo Scheider (AUTO TEST Audi A5 DTM), Startplatz 1
"Es fällt eine große Last von mir ab. Die letzten Wochen waren schwer für mich und mein Umfeld. Wenn man sich hinterfragt, ob man vielleicht etwas falsch macht und versucht, mit seinem Team einfach alles umzusetzen, ist es sehr schwierig. Es geht manchmal in die richtige, manchmal auch in die falsche Richtung. Heute hat dank des Team-Spirits und dank der Menschen, die an mich geglaubt haben, einfach alles funktioniert. Die vierte Pole-Position in Zandvoort herauszufahren, tat sehr gut und war sehr wichtig."

LMike Rockenfeller (Schaeffler Audi A5 DTM), Startplatz 2
"Das war ein starkes Qualifying für unser Team mit Startplatz zwei. Für Audi ist es toll, so viele Autos vorn zu haben. Das zeigt, dass wir uns in die richtige Richtung entwickeln, dass die Strecke uns liegt und dass wir bei den Bedingungen gut unterwegs waren. Im ersten Moment war ich ein bisschen enttäuscht, als ich gehört habe, dass Timo (Scheider) noch eine Schippe draufgelegt hat in seiner Runde und einen Hauch schneller war. Aber trotzdem danke an mein Team. Wir haben alles richtig gemacht und freuen uns auf morgen."

Filipe Albuquerque (TV Movie Audi A5 DTM), Startplatz 3
"Es war ein tolles Qualifying für Audi und für das Audi Sport Team Rosberg. In Q3 habe ich einen Fehler gemacht, bin aber trotzdem ins Q4 gekommen. Ich hatte schon zwei Runden mit meinen Reifen gefahren, Timo (Scheider) und Mike (Rockenfeller) nur eine Runde, das macht einen Unterschied. Aber zum zweiten Mal in Folge auf Startplatz drei zu stehen, ist sehr gut für mich. Ich möchte im Rennen aufs Podium fahren."

Edoardo Mortara (Playboy Audi A5 DTM), Startplatz 4
"Ein gutes Qualifying. Aber ich bin ein bisschen enttäuscht über meinen letzten Sektor in Q4. Den hätte ich etwas besser hinbekommen können. Aber der vierte Platz ist eine gute Startposition. Am Sonntag kann es eventuell regnen, wir müssen abwarten, welche Bedingungen im Rennen herrschen. Für Audi war es ein phantastisches Resultat - aber auch für das Audi Sport Team Rosberg mit Platz drei und vier."

Mattias Ekström (Red Bull Audi A5 DTM), Startplatz 5
"Das Qualifying war wirklich spannend. Leider habe ich in Q3 nicht die perfekte Runde erwischt. Aber dennoch hat der Tag viel Spaß gemacht, weil mein Auto optimal ausbalanciert war. Am Ende mit fünf Audi vorn zu stehen ist schon etwas Besonderes. Hoffentlich ist das Wetter morgen konstant, sodass wir kein Poker-Rennen bekommen."

Adrien Tambay (Audi ultra A5 DTM), Startplatz 10
"Ein sehr gutes Qualifying für mich bis zu Q3. In Q2 war ich mit dem Auto und den Reifen sehr zufrieden und habe auf mehr gehofft. In Q3 habe ich keinen Fehler gemacht, aber es lief nicht genauso gut. Das müssen wir analysieren. Ich glaube, ich bin in einer guten Ausgangslage für das Rennen."

Miguel Molina (Red Bull Audi A5 DTM), Startplatz 13
"Nachdem das Freie Training nicht so gut verlief wie erhofft, landeten wir im Qualifying auf dem 13. Platz. Uns fehlte eine Zehntelsekunde für Q3. In der DTM braucht man eine perfekte Runde und die hat mir heute gefehlt, nachdem ich auch gestern im Freien Training nicht viel gefahren bin."

RRahel Frey (E-POSTBRIEF Audi A5 DTM), Startplatz 21
"Das war kein erfolgreiches Qualifying für mich, obwohl sich das Auto eigentlich gut angefühlt hat. Ich habe aber nicht den richtigen Zeitpunkt für meine schnelle Runde erwischt und auch der Luftdruck der Reifen war wohl etwas zu hoch, daher war ein zweiter Versuch nicht möglich. Jetzt müssen wir das Beste daraus machen und morgen im Rennen alles geben."

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef): "Besser geht es wirklich nicht: Fünf Audi in den Top fünf, vier Fahrzeuge im Top-4-Qualifying - eine tolle Performance! Das knüpft an das Qualifying auf dem Nürburgring an. Dort hat sich bereits angedeutet, dass wir nach viel Arbeit mit sehr guten Autos in die zweite Saisonhälfte gegangen sind und sich alle Teams und Fahrer auf einem ähnlich guten und ausgeglichenen Niveau befinden. Ich hoffe, dass wir dieses starke Qualifying-Ergebnis in ein ähnlich gutes Rennergebnis umsetzen können."

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen