Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen | DTM.com | Die offizielle Webseite
2008-09-21 19:30:00

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen

RPaul Di Resta (AMG Mercedes C-Klasse 2008), Sieger: „Das war klasse und ich freue mich riesig. Mein Start war gut und ich machte von Anfang an Druck auf Timo. Dann sah ich meine Chance und überholte. Danke an mein Team für ein super Auto, ich war heute klar schneller. Wir wollen jetzt so weitermachen und die Leistung der letzten drei Rennen beibehalten. Es werden noch 20 Punkte verteilt, alles bleibt offen.“

Bernd Schneider (Original-Teile AMG Mercedes C-Klasse 2008), Dritter: „Es war ein gutes Rennen und ich hatte einen guten Speed. Leider startete ich mit durchdrehenden Rädern und verlor zwei Plätze, sonst wäre heute der Doppelsieg für Mercedes-Benz möglich gewesen. Paul war heute klar der Schnellste und nicht zu schlagen – Glückwunsch an ihn zu seinem wohlverdienten Sieg.“

VIDEO407#Ralf Schumacher (Trilux AMG Mercedes C-Klasse 2007), Siebter: „Ich bin recht zufrieden. Ich startete gut, hatte Glück im Gerangel der ersten Kurve und machte gleich zwei, drei Plätze gut. Danke an mein Team für einen tollen Job.“

Jamie Green (Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse 2008), Achter: „Das war nicht gerade professionell von Mattias Ekström. Durch den Aufprall, als er hinten rechts in mein Auto reinfuhr und mich rumdrehte, war meine Radaufhängung beschädigt und er fuhr im Verlauf der Runde noch ein paar Mal in mein Auto und drückte mich von der Strecke.“

Gary Paffett (stern AMG Mercedes C-Klasse 2007), Elfter: „Nach einem guten Start hatte ich später Übersteuern. Dann kamen die zwei Rempler von Markus Winkelhock und Oliver Jarvis dazu und damit war mein Rennen gelaufen.“

LMaro Engel (JungeSterne AMG Mercedes C-Klasse 2007), 14.: „Ich war früh an Gary dran, doch im Gerangel der ersten Kurve hatte ich mir einen schleichenden Plattfuß zugezogen. Deshalb musste ich einen außerplanmäßigen Boxenstopp zum Reifenwechsel einlegen. Schade, heute war viel mehr drin als 15.“

Susie Stoddart (TV-Spielfilm AMG Mercedes C-Klasse 2007), mit Problem an der Lenkung ausgefallen: „In der ersten Runde wurde ich von einem anderen Auto abgedrängt und musste deshalb die Schikane abkürzen. Später wurde meine Lenkung beschädigt und ich konnte das Rennen nicht fortsetzen.“

Bruno Spengler (Mercedes-Benz Bank AMG C-Klasse 2008), mit wegen Steinschlags defektem Kühler ausgefallen: „Mein Kühler wurde von Steinen getroffen, die Autos vor mir aufgewirbelt hatten. Durch das Leck im Kühler stieg die Motortemperatur stark an und ich stellte mein Auto ab.“

Mathias Lauda (Pixum AMG Mercedes C-Klasse 2007), mit verstopftem Ansaugrohr ausgefallen: „Ich startete gut, doch in der dritten Kurve wurde ich von einem Konkurrenten getroffen und musste aufs Gras. Kurz darauf hatte mein Motor keine Leistung mehr, weil das Ansaugrohr durch aufgewirbelten Schmutz verstopft war. Deshalb gab ich auf.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Paul fuhr ein großartiges Rennen und holte unseren fünften Sieg im neunten Rennen der Saison. Er setzte Timo Scheider von Anfang an unter Druck und überholte ihn schließlich, obwohl das auf dieser Strecke nur schwer möglich ist – ein großartiges Manöver! Paul und Timo zeigten ein hartes aber faires Rennen, genau so muss Motorsport sein. Bernd Schneider hatte von seiner 25. Pole Position aus die Chance zumindest auf Platz zwei, doch durchdrehende Hinterräder beim Start warfen ihn gleich zurück und so blieb ihm letztlich der dritte Platz, was immer noch stark ist. Jamie Green wurde als Fünftplatzierter am Ende leider von der Strecke gerempelt – gleich mehrere Manöver waren dabei nicht zu akzeptieren. Danke an die HWA-Mannschaft um Gerhard Ungar und Hans-Jürgen Mattheis für die gute Arbeit während des gesamten Wochenendes. Bei zwei noch ausstehenden Rennen bleibt die Meisterschaft weiter offen und ich denke, dass Paul und Timo die Entscheidung hart und fair auskämpfen werden – hoffentlich beim Finale in Hockenheim.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen