Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen | DTM
2010-08-08 18:00:00

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen

Bruno Spengler (Mercedes-Benz Bank AMG C-Klasse) Sieger: „Mein Start war der Hammer. Danach war es mein Ziel, so schnell wie möglich wegzukommen und das gelang mir auch. Dennoch war es nicht einfach, denn es begann immer wieder leicht zu nieseln. Danke an mein Team für eine tolle Leistung. Wir werden jetzt alle diesen Moment genießen und ab morgen konzentrieren wir uns auf die sechs Rennen, die noch vor uns liegen.“

Paul Di Resta (AMG Mercedes C-Klasse) Zweiter: „Ein klasse Rennen für Mercedes-Benz. Wir waren nach dem Qualifying in einer guten Position und haben sie genutzt. Ich machte gleich in der ersten Runde ein paar Plätze gut, doch an Bruno kam ich nicht vorbei. Glückwunsch an ihn zu seinem Sieg.“

Gary Paffett (Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse) Dritter: „Ein tolles Rennen. Ich habe die ganze Zeit attackiert und wir hatten eine perfekte Strategie. So fuhr ich von Platz fünf am Start noch aufs Podium.“

Jamie Green (Junge Sterne AMG Mercedes C-Klasse) Fünfter: „Mit einem guten Start fuhr ich gleich auf Platz zwei vor, aber dann machte ich ein paar Fehler und Paul kam vorbei. Bei meinem ersten Boxenstopp verlor ich etwas Zeit und fiel etwas zurück.“

Ralf Schumacher (Laureus AMG Mercedes C-Klasse) Sechster: „Ich startete gut und hielt mich aus dem Tumult der ersten Kurve heraus. Am Ende war ich etwas schneller als Jamie vor mir, aber ich wollte nicht zu viel riskieren und sicherte meine ersten Punkte der Saison. Damit bin ich richtig happy.“

Maro Engel (GQ AMG Mercedes C-Klasse) Achter: „Es hat lange gedauert, aber jetzt habe ich meinen ersten Punkt in dieser Saison. Das Team hat super gearbeitet und das Auto lief perfekt, so dass ich etliche Gegner hinter mir lassen konnte. Mehr wäre nur gegangen, wenn ich einen besseren Startplatz gehabt hätte.“

David Coulthard (Deutsche Post AMG Mercedes C-Klasse) Zehnter: „An meinen Starts muss ich noch arbeiten. Es tut mir Leid für mein Team, dass ich wieder schlecht weg kam und damit unser Rennen ruinierte, denn deswegen wurde ich auch noch etwas in das Durcheinander in Kurve eins verwickelt. Danach lief es recht gut, aber ich lag schon zu weit zurück um weiter nach vorn zu kommen.“

CongFu Cheng (stern AMG Mercedes C-Klasse) Zwölfter: „Mein Rennen war ganz okay und das Auto lief super. Ich habe wieder etwas dazu gelernt und freue mich jetzt auf Zandvoort.“

Susie Stoddart (TV-Spielfilm AMG Mercedes C-Klasse) durch Kollision ausgefallen: „Beim Anbremsen der ersten Kurve hatte ich kaum Bremswirkung, obwohl ich das Pedal voll durchtrat. Dadurch habe ich leider Markus Winkelhock getroffen. Das tut mir Leid.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Was für ein unglaublicher Dreifach-Sieg, das hatte ich so nicht erwartet - grandios, was Bruno Spengler, Paul Di Resta und Gary Paffett an der Spitze vorgelegt haben. Jamie Green als Fünfter sowie Ralf Schumacher und Maro Engel auf den Plätzen sechs und acht, die ihre ersten Punkte der Saison holten, standen dem kaum nach. Sechs Mercedes in den acht Punkterängen und unsere Teams haben heute 32 von 39 möglichen Punkten geholt. Danke an alle bei HWA um Gerhard Ungar sowie bei unseren Partnern Mücke und Persson, die dafür so hart gearbeitet haben. Das tut uns und unserer Marke gut."

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen