Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer vor dem Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-05-16 13:29:47

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer vor dem Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer vor dem Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz

Gary Paffett (Laureus AMG Mercedes C-Klasse 2006): „Nach dem Sieg in Oschersleben wird es für mich durch das Platzierungsgewicht buchstäblich schwerer, diesen Erfolg zu wiederholen. Aber die Stimmung in unserer Mannschaft ist großartig und wir sind zuversichtlich, auch auf dem Lausitzring, wo ich vor zwei Jahren gewonnen habe, wieder ein gutes Ergebnis zu erzielen.“

Paul di Resta (JAWA4U.de AMG Mercedes C-Klasse 2005): „Wir haben uns in den ersten beiden Rennen immer weiter gesteigert und dieses Niveau wollen wir halten. Dann sind wir wieder vorne mit dabei.“

Bernd Schneider (Original-Teile AMG Mercedes C-Klasse 2007): „Ich mag den Lausitzring, auch, weil ich hier schon dreimal gewonnen habe. Es wäre schön, wenn mir hier der erste Erfolg mit der neuen C-Klasse gelingen würde.“

Alexandros Margaritis (stern AMG Mercedes C-Klasse 2006): „Sechs Punkte aus den ersten beiden Rennen waren kein schlechter Saisonauftakt. Ich will mich weiter steigern.“

Jamie Green (Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse 2007): „Zweimal Pole, der Lausitzring liegt mir. Diesmal will ich auch im Rennen ganz nach vorn.“

Mathias Lauda (Trilux AMG Mercedes C-Klasse 2006): „Zwei 13. Plätze in zwei Rennen sind nicht das, was ich mir vorgenommen habe. Ich kann mehr, und das will ich auf dem Lausitzring zeigen.“

Daniel la Rosa (TrekStor AMG Mercedes C-Klasse 2006): „Für unser Team Mücke Motorsport ist die Veranstaltung auf dem Lausitzring ein Heimrennen. Ich freue mich schon auf die tolle Atmosphäre vor der vollbesetzten Haupttribüne und will zeigen, dass mein 14. Platz in Oschersleben nur ein Ausrutscher war.“

Susie Stoddart (TV Spielfilm AMG Mercedes C-Klasse 2005): „Nach dem enttäuschenden Wochenende in Oschersleben will ich mich auf dem Lausitzring deutlich steigern und um Punkte kämpfen.“

Mika Häkkinen (AMG Mercedes C-Klasse 2007): „Anders als in Oschersleben kennen wir die umgebaute erste Kurve auf dem Lausitzring noch nicht von Testfahrten. Dadurch gewinnen die Tests am Freitag noch mehr an Bedeutung. Ich bin auf dieser Strecke zweimal Dritter geworden und will zwei Jahre nach meinem ersten DTM-Sieg diesmal ganz nach oben. Am besten mit einer Pole wie in Oschersleben.“

Bruno Spengler (DaimlerChrysler Bank AMG Mercedes C-Klasse 2007): „Zwei aussichtsreiche Rennen und dann doch keine Punkte, das war ein schwieriger Saisonauftakt für mich. Doch die neue C-Klasse hat viel Potenzial und auf dem Lausitzring will ich endlich gewinnen.“

Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug: „Das letzte Rennen in Oschersleben hat gezeigt, dass die DTM so hart umkämpft ist wie nie zuvor und als Folge auch überraschende Ergebnisse wie der Doppelsieg von Gary Paffett und Paul di Resta und dem erstklassig agierenden Persson-Team möglich sind. Mercedes-Benz hat über 76 Prozent aller in den ersten beiden Rennen gefahrenen Runden geführt, die meisten Punkte gemacht und mit der neuen C-Klasse in Oschersleben den besten Speed aller Wettbewerber gezeigt, mit Pole Position, schnellster Rennrunde und besten Durchschnittsrundenzeiten über die Distanz.. Das wichtigste fehlt allerdings noch, und das ist der Sieg. Am Lausitzring streben wir diesen genauso an wie ein geschlossenes Mannschaftsergebnis.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen