Strategische Spiele in Oschersleben | DTM.com | Die offizielle Webseite
2007-05-04 15:03:43

Strategische Spiele in Oschersleben

Strategische Spiele in Oschersleben

Beim DTM-Rennen in Oschersleben (4. – 6. Mai) dürfen sich die Fans auf einen packenden Rennverlauf freuen. Zum einen wurde in der Motorsport Arena der Streckenverlauf verändert und somit eine bessere Überholmöglichkeit geschaffen, zum anderen dürfte der Rennstrategie der Teams eine besonders große Rolle zukommen.

Durch den neuen DTM-Reifen, den Dunlop den Teams für die Saison 2007 zur Verfügung stellt, werden noch konstantere Rundenzeiten erreicht – und somit noch flexiblere Strategien für den Reifenwechsel ermöglicht. Schon beim Auftakt in Hockenheim zeigte sich, wie wichtig der richtige Zeitpunkt der beiden Pflichtstopps sein kann. Mattias Ekström hatte nach sechs und nach 13 Runden gewechselt und danach freie Bahn, um den Sieg für Audi zu sichern: „Heute passte einfach alles zusammen: perfektes Auto, perfekte Strategie, perfekte Boxenstopps, perfekter Tag. So kann es weitergehen!“

„In Oschersleben könnte die richtige Reifenwechselstrategie sogar noch wichtiger werden“, erklärt Michael Bellmann, Leiter Technik im Dunlop-Renndienst. „Denn das Überholen ist dort trotz des Umbaus der ersten Kurve sehr schwierig, so dass die Teams die Zeit, in der die Konkurrenten an der Box sind, optimal nutzen müssen, um sich vorbeizuschieben.“ Dazu gibt ihnen die neue DTM-Spezifikation des Dunlop SP Sport Maxx alle Möglichkeiten. Durch die geänderte Laufflächenmischung stellt der Spezialreifen seine Performance noch gleichmäßiger zur Verfügung. So wird das Zeitfenster, in dem der Reifen seine bestmögliche Leistung bietet größer, die Teams können also größere Teile der Renndistanz mit dem gleichen Reifensatz absolvieren, ohne Leistungseinbußen hinnehmen zu müssen. Dabei gehört die Motorsport Arena durchaus zu den anspruchsvollen Kursen – fahrerisch wie abstimmungstechnisch. Bellmann: „Der Aspahlt ist zwar relativ glatt, was zu eher geringem Verschleiß führt. Das Layout der Strecke hingegen ist ziemlich aggressiv zum Reifen, denn sie bietet mehrere lange Kurvenpassagen, die den Pneu stark belasten.“

Die Suche nach dem richtigen Set-up

Um den Reifen optimal nutzen zu können, müssen die Teams natürlich das richtige Set-up finden. Dabei wird in der Regel in den freien Trainingssitzungen am Freitag für den Rennsonntag gearbeitet, während die Abstimmung für das Qualifying am Samstagmorgen auf dem Dienstplan von Ingenieuren und Fahrern steht. Gerade bei so schmalen Strecken wie der Motorsport Arena ist das Qualifyingergebnis natürlich besonders wichtig. So erklärt denn auch DTM-Champion Bernd Schneider (AMG-Mercedes C-Klasse): „In Oschersleben ist es nicht einfach, eine gute Abstimmung zu finden. Deshalb sind die Tests am Freitag und Samstag besonders wichtig. Hier können wir uns mit Long-runs auf das Rennen vorbereiten und viel für das Qualifying ausprobieren. Wir müssen am Samstag besser werden, um im Rennen gut abzuschneiden.“

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen